Líneas Aéreas del Estado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LADE
Líneas Aéreas del Estado
Logo der LADE
Saab 340 der LADE
IATA-Code: LD
ICAO-Code: LDE
Rufzeichen: LADE
Gründung: 1940
Sitz: Buenos Aires,
ArgentinienArgentinien Argentinien
Flottenstärke: 4
Ziele: National
Webseite: lade.com.ar

Líneas Aéreas del Estado (kurz LADE) ist eine staatliche argentinische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Buenos Aires. Sie ist Teil der argentinischen Luftwaffe, der Fuerza Aérea Argentina.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1940 gründete die argentinische Regierung die Fluggesellschaft Líneas Aéreas del Sudoeste (LASE), um abgelegene Ortschaften Argentiniens mit Passagier-, Fracht- und Postdiensten zu erschließen. Am 4. September desselben Jahres wurde der erste Flug zwischen dem Militärflugplatz El Palomar bei Buenos Aires und Esquel durchgeführt. In den Jahren danach wurde Líneas Aéreas del Noreste (LANE) gegründet, die ab dem 6. Januar 1944 Buenos Aires mit Puerto Iguazú verband. Am 23. Oktober 1944 wurden beide Linien zur heutigen Líneas Aéreas del Estado (LADE) vereinigt.

Flugziele[Bearbeiten]

LADE bietet hauptsächlich Flüge innerhalb Patagoniens an. Dabei werden in Rundflügen auch viele kleine Städte abgedeckt, die sonst nicht aus der Luft erreichbar wären.

Zwischen 1972 und 1982 bot LADE Flugverbindungen zwischen Comodoro Rivadavia und den Falklandinseln an, die jedoch nach dem Falklandkrieg abgebrochen wurden.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juli 2013 besteht die Flotte der LADE aus vier Flugzeugen[1]:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - LADE - Lineas Aéreas del Estado (englisch) abgerufen am 19. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Líneas Aéreas del Estado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien