Löbitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.08833333333311.884166666667172Koordinaten: 51° 5′ 18″ N, 11° 53′ 3″ O

Löbitz
Gemeinde Mertendorf
Höhe: 172 m
Fläche: 11,09 km²
Einwohner: 438 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 06618
Vorwahl: 034422

Löbitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Mertendorf im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Löbitz liegt etwa zehn Kilometer südöstlich von Naumburg (Saale) im Wethautal. Als Ortsteile der ehemaligen Gemeinde waren Großgestewitz und Pauscha ausgewiesen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort Löbitz wurde 1237 als Lawitz erstmals urkundlich erwähnt.

Am 1. Januar 2010 schlossen sich die Gemeinden Löbitz und Görschen mit der Gemeinde Mertendorf zur neuen Gemeinde Mertendorf zusammen.[1] Noch einen Tag zuvor wurde Utenbach nach Löbitz eingemeindet.[2]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Löbitz gehört zum Mitteldeutschen Verkehrsverbund. Durch Löbitz verkehrt die Buslinie 618 Naumburg (Saale)MertendorfOsterfeld der Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Mertendorf und Stößen an der Bahnstrecke Naumburg–Teuchern.

Die Bundesstraße 180 (Naumburg–Zeitz) verläuft etwa fünf Kilometer nordöstlich von Löbitz. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Naumburg an der Bundesautobahn 9, etwa sieben Kilometer östlich.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 2. Liste

Weblinks[Bearbeiten]