L’Aura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Aura in der Feltrinelli in Rom, Italien.

L’Aura (* 13. August 1984 in Brescia, Italien als Laura Abela) ist eine italienische Pop-Sängerin, Komponistin, Pianistin und Geigerin. Sie singt italienisch und englisch.

Werdegang[Bearbeiten]

L’Aura lebte zwei Jahre in San Francisco und veröffentlichte ihr erstes Album Okumuki im Jahr 2005. In 2006 nahm sie am Sanremo-Festival mit dem Song Irragiungibile teil. Im Juni 2007 veröffentlichte sie ihr zweites Album, Demian. 2008 nahm sie mit dem Song Basta! erneut am Sanremo-Festival teil und im Februar veröffentlichte sie ihr erstes Greatest-Hits-Album L'Aura.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Album ITA chart Verkäufe
2005 Okumuki
2006 Okumuki (re-release) 23 50,000
2007 Demian 31
2008 L'Aura[1] 38

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung Album
ITA EUR
2005 "Radio Star" 34 - Okumuki
"Today" 21 82
"Una Favola" 33 -
2006 "Irraggiungibile" 17 81
"Domani" - -
2007 "Non è una Favola" 21 - Demian
"E' per te" - -
2008 "Basta!" 34 178 L'Aura

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Website

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. L'Aura - L'Aura