L’Hospitalet de Llobregat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Hospitalet de Llobregat
Die Skyline von L’Hospitalet de Llobregat
Die Skyline von L’Hospitalet de Llobregat
Wappen Karte von Spanien
Wappen von L’Hospitalet de Llobregat
L’Hospitalet de Llobregat (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Barcelona
Comarca: Barcelonès
Koordinaten 41° 22′ N, 2° 6′ O41.3597222222222.18Koordinaten: 41° 22′ N, 2° 6′ O
Höhe: msnm
Fläche: 12,5 km²Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/Flächendiff 00013.62
Einwohner: 254.056 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 20.324,48 Einw./km²
Postleitzahl: 08900 - 08908
Gemeindenummer (INE): 08101 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Núria Marín Martínez (PSC)
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Offizielle Webpräsenz

L’Hospitalet de Llobregat [ɫuspitəˈɫɛd də ʎuβɾəˈɣat] ist mit 254.056 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) die zweitgrößte Stadt der spanischen Region Katalonien. Sie liegt in der Metropolregion Àrea Metropolitana de Barcelona zwischen dem Fluss Llobregat und der Stadtgrenze von Barcelona.

Lage[Bearbeiten]

Die Stadt grenzt an den Süden von Barcelona. Weitere angrenzende Gemeinden sind Sant Just Desvern, Esplugues de Llobregat, Cornellà de Llobregat, und El Prat de Llobregat. L’Hospitalet de Llobregat liegt im Mündungsbereich des Flusses Llobregat. Seine zahlreichen Zuflüsse sind nicht mehr an der Oberfläche sichtbar, sondern Teile des unterirdischen Kanalisationssystems geworden.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung von L’Hospitalet de Llobregat
Wohnblocks im Stadtteil Bellvitge
Das Rathaus von L’Hospitalet

Die Stadt ist von weniger als 10.000 Einwohnern zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur zweitgrößten Stadt Kataloniens mit heute ca. 254.056 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) und zur Stadt mit der größten Bevölkerungsdichte Spaniens (20.246 Einw./km²) herangewachsen. Die Bevölkerungsdichte ist in manchen Stadtvierteln jedoch noch wesentlich höher: Das Viertel La Florida hat eine Dichte von etwa 75.000 Einw./km² und zählt damit zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Welt. Das Bevölkerungswachstum der Stadt erklärt sich vor allem durch die Zuwanderung von Emigranten aus Andalusien seit der Zeit um den Spanischen Bürgerkrieg, insbesondere aber ab den 1950er Jahren. Durch die unmittelbare Nähe zur kapital- und wirtschaftsstarken Stadt Barcelona mit ihrem Bedarf an Arbeitskräften siedelten sich in L’Hospitalet viele Menschen an.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In L’Hospitalet de Llobregat gab es bis zum 20. Jahrhundert weitgehend nur landwirtschaftliche Betriebe. Das naheliegende Barcelona wurde mit Obst und Gemüse versorgt. Bis in die 1950er Jahre wurde hier noch Schweinezucht betrieben. Die Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges ging dann zurück, als sich vor allem Ziegelfabriken – L’Hospitalet de Llobregat wurde die Ziegelei Barcelonas genannt – und später auch die metallurgische Industrie ansiedelte. Heute hat die Stadt eine gemischte wirtschaftliche Struktur. Die Industrie hat einen Anteil von weniger als 15 %, der Dienstleistungszweig und vor allem der Handel mit mehr als 30 % sind dominierend. Unter den hier ansässigen Unternehmen sind Caprabo (Supermärkte) mit einem Nettoumsatz von 2194 Millionen € (Nettogewinn 7,5 Millionen €) sowie Filmax, Prosegur (Sicherheit) und MRW (Logistikunternehmen) hervorzuheben. Die Stadt beherbergt auch einen Teil der Universität Barcelona sowie das Messegelände.

Verkehr[Bearbeiten]

L’Hospitalet wird von den Linien L-1, L-5 und L-8 der Metro Barcelona durchkreuzt, wobei die Linie L-1 ihren Endpunkt im Stadtteil Bellvitge hat. Der Bahnhof L’Hospitalet de Llobregat, in der Nähe des Stadtzentrums gelegen, und ebenfalls an die Metro angebunden, ist ein bedeutender Start- bzw. Zielbahnhof im S-Bahn ähnlichen System der Rodalies Barcelona. Ein weiterer Bahnhof befindet sich im Stadtteil Bellvitge. Neben dem Schienenpersonennahverkehr verbindet ein dichtes Busnetz die Stadtteile untereinander, sowie L’Hospitalet de Llobregat mit seinen Nachbargemeinden im Landkreis Baix Llobregat und der Hauptstadt Barcelona. L’Hospitalet liegt zwischen dem zweiten und dritten Schnellstrassenring im Süden Barcelonas und somit sehr verkehrsgünstig in der Nähe des Flughafens Barcelona. Darüber hinaus sind als wichtige Strassen die Gran Via de les Corts Catalanes, die eine der wichtigsten innerstädtischen Verkehrsachsen Barcelonas ist, und die im Bereich der Avinguda de la Gran Via eine Verlängerung auf dem Gebiet der Gemeinde L’Hospitalet de Llobregat findet, sowie die Carretera de Collblanc zu nennen.

Politik[Bearbeiten]

L’Hospitalet, wie viele Städte in der Umgebung von Barcelona, ist traditionell eine Hochburg der Sozialistischen Partei. Die Kommunalwahl 2007 ergab folgende Sitzverteilung im Gemeinderat:

  1. PSC-PM: 17 Sitze
  2. PP: 5 Sitze
  3. CiU 3 Sitze
  4. ICV-EUiA-EPM: 2 Sitze

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: L’Hospitalet de Llobregat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien