LB Châteauroux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LB Châteauroux
La Berrichonne de Châteauroux.svg
Voller Name La Berrichonne de Châteauroux
Gegründet 1893
Stadion Stade Gaston Petit
Plätze 17.072
Präsident Patrick Le Seyec
Trainer Jean-Louis Garcia
Homepage www.berrichonne.net
Liga Ligue 2
2012/13 16. Rang
Heim
Auswärts

La Berrichonne de Châteauroux ist ein französischer Fußballverein aus der Stadt Châteauroux im zentralfranzösischen Département Indre.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde er 1883 unter seinem heutigen Namen; die Fußballabteilung kam allerdings erst 1914 dazu. Der Vereinsname leitet sich von der historischen Provinz Berry her, deren Bewohner Berrichons genannt werden. Die Vereinsfarben sind Blau und Rot; die Ligamannschaft spielt im Stade Gaston Petit, das eine Kapazität von 17.072 Plätzen aufweist.

Den bisher größten Erfolg hatte die Mannschaft 2004, als sie das Finale des Französischen Pokals erreichte. Dort scheiterte Châteauroux an Paris SG, konnte sich aber für den UEFA Pokal qualifizieren, wo man in der ersten Runde gegen den FC Brügge unterlag.

Vereinspräsident ist Patrick Le Seyec; die erste Mannschaft trainierte seit Juni 2010 Didier Tholot, der im Oktober 2013 vorzeitig entlassen und am selben Tag durch Jean-Louis Garcia ersetzt wurde. (Stand: Oktober 2013)

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub nur in der Saison 1997/98.

Erfolge[Bearbeiten]

Logohistorie[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Bisherige Trainer[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten]