LED-Drucker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kodak LED-Drucker

Ein LED-Drucker ist ein Computerdrucker, der ähnlich funktioniert wie ein Laserdrucker. Die LED-Technologie nutzt eine Leuchtdioden-Zeile als Lichtquelle im Druckkopf.

Laser-Systeme arbeiten mit einer komplizierten Spiegelanordnung, die sich während der Lebensdauer des Geräts nicht verstellen darf. Mit dieser scannt der Laser von einem Ende einer Zeile zum anderen und wiederholt den Vorgang dann in der nächsten Zeile. Er entwirft so beim Durchlauf der Vorlage ein Bild auf der Drucktrommel.

Im Gegensatz dazu ist die LED-Zeile eines LED-Druckers so breit wie die Vorlage und belichtet somit gleichzeitig die gesamte Breite der Seite. Aufgrund ihres Funktionsprinzips, zeilenweise zu belichten, können LED-Drucker schneller drucken als Laserdrucker, die punktweise belichten. Weil ein LED-Druckkopf im Vergleich zu einem Laser-Druckkopf weniger oder keine beweglichen Teile hat, sind LED-Drucker zusätzlich zuverlässiger im Betrieb und günstiger herzustellen als Laserdrucker.

Das Prinzip des LED-Druckers wurde von Casio entwickelt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. LED Laser Printers. auf: pctechguide.com (engl.)