LP5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LP5
Studioalbum von Autechre
Cover
Veröffentlichung 13. Juli 1998
Label Warp WARP66
Format CD, LP
Genre Electronica, IDM, Ambient
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 76:16

Besetzung

  • Rob Brown
  • Sean Booth
Produktion Autechre
Chronologie
Chiastic Slide
1997
LP5 Confield
2001
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

LP5 ist der bekannte Titel des namenlosen Studioalbums der britischen Elektro-Gruppe Autechre. Es wurde am 13. Juli 1998 auf Warp veröffentlicht.

Das Album selbst besitzt keinen Titel, doch Warp Records nannte es "LP5", da es das fünfte Studioalbum des Duos ist. Eine ähnliche Strategie wurde bei der "EP7" verwendet. Das Album wurde jedoch auch auf Promoexemplaren "Autechre Album" oder "Autechre" genannt.[1]

Stil[Bearbeiten]

Das Album verlässt stilistisch die Wege voller, warmer Klänge von Alben wie Tri Repetae für einen schlichten, kantigen und technischen Stil, welchen sie auf dem Vorgängeralbum Chiastic Slide (1997) und der Cichlisuite-EP begannen.

Das Albencover ist wieder sehr schlicht gehalten: ein schwarzgrauer Ton dominiert das Album, in schwarzer rundlicher Schrift steht rechts oben "autechre" in der Ecke. Es wurde - nicht wie die meisten anderen Autechre-Alben von The Designers Republic gestaltet, sondern von Booth and Brown selbst.

Rezeption[Bearbeiten]

Auf Pitchfork Media erhielt das Album eine positive Bewertung von 8,4/10 Punkten.

Bei allmusic erhielt das Album 4,5 von 5 Sternen. Der Kritiker Greg Prato schrieb:

„Da die Tracks alle aus dem selben akustischen Stoff gewoben sind, empfiehlt es sich, das Album ganz und am Stück zu hören, doch die Tracks "Acroyear2," "Rae," und "Fold4, Wrap5" sind die definitiven Highlights. Obwohl das Album bestimmt nicht jedem gefällt, sollte LP5 bewundert werden, da es nicht zu irgendetwas Seiendem oder Gewesenen vergleichbar ist. Ohne jeden Zweifel ein Vorreiter.“

Greg Prato[2][3]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Acroyear2 - 8:39
  2. 777 - 5:49
  3. Rae - 7:13
  4. Melve - 1:14
  5. Vose In - 5:21
  6. Fold 4, Wrap 5 - 3:58
  7. Under Boac - 6:22
  8. Corc - 5:50
  9. Caliper Remote - 1:40
  10. Arch Carrier - 6:49
  11. Drane 2 - 9:38 (unbetitelter Hidden Track startet bei 21:43)

Auf amerikanischen und deutschen Pressungen des Albums hat der Hidden Track einen separaten 12. Track, während die Stille nach "Drane2" um drei Minuten verkürzt wurde. Auf Vinyl-Pressungen ist der verborgene Track nicht enthalten.

Quellen[Bearbeiten]

  1. siehe Discogs
  2. Englisches Original:
    Since all the songs are cut from the same sonic cloth, the album is best when listened to in its entirety, but the tracks "Acroyear2," "Rae," and "Fold4, Wrap5" are definite highlights. Although not for everyone, LP5 should be admired, since it's not comparable to anything past or present. Uncompromisingly cutting-edge.
  3. Rezension auf allmusic

Weblinks[Bearbeiten]

  • LP5 bei Warp Records (mit Audiobeispielen).