LaHave River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LaHave River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Annapolis County, Lunenburg County in Nova Scotia (Kanada)
Flusssystem LaHave River
Zusammenfluss von Spry River und Shell Camp Stream
44° 45′ 25″ N, 64° 52′ 5″ W44.7570145-64.8680856160
Quellhöhe ca. 160 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Atlantischer Ozean44.2642249-64.35159020Koordinaten: 44° 15′ 51″ N, 64° 21′ 6″ W
44° 15′ 51″ N, 64° 21′ 6″ W44.2642249-64.35159020
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 160 m
Länge ca. 80 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen (einschl. Ästuar)
Abfluss am Pegel West Northfield(44.447222222222-64.591111111111) [1]
AEo: 1250 km²
MQ 1916/2012
Mq 1916/2012
35 m³/s
28 l/s km²
Kleinstädte Bridgewater
Gemeinden West Northfield, New GermanyVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der LaHave River ist ein Fluss in der kanadischen Provinz Nova Scotia.

Der LaHave River entsteht am Zusammenfluss seiner beiden Quellflüsse Spry River und Shell Camp Stream im westlichen Teil der Halbinsel Neuschottland. Der LaHave River fließt 30 km in südlicher Richtung nach New Germany. Der Nova Scotia Highway 10 folgt dem Flusslauf. Der Fluss wendet sich danach nach Südosten und passiert West Northfield. Kurz vor Erreichen der Kleinstadt Bridgewater überquert der Nova Scotia Highway 103 den LaHave River. Östlich von Bridgewater beginnt das 16 km lange langgestreckte Ästuar des LaHave River an der Südostküste von Neuschottland. Der LaHave River hat eine Länge von etwa 80 km. Der mittlere Abfluss am Pegel North Westfield beträgt 35 m³/s.

Der LaHave River stellt ein Laichgebiet des Atlantischen Lachses dar.

Wasserkraftanlagen[Bearbeiten]

In New Germany betreibt die Morgan Falls Power Corporation seit 1996 ein 850 kW-Laufwasserkraftwerk am LaHave River.[2] Eine Fischleiter soll dem Atlantischen Lachs und anderen Fischarten die Passage der dortigen Morgan Falls ermöglichen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Water Survey of Canada - Station 01EF001
  2. seaforthengineering.com