La Chute (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Chute
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl US967511
Lage New York (USA)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über Rivière Richelieu → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Lake George
43° 50′ 13″ N, 73° 25′ 52″ W43.8369444-73.431111197
Quellhöhe 97 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Lake Champlain43.8361712-73.394007629Koordinaten: 43° 50′ 10″ N, 73° 23′ 38″ W
43° 50′ 10″ N, 73° 23′ 38″ W43.8361712-73.394007629
Mündungshöhe 29 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 68 m
Länge 5,6 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Gemeinden Ticonderoga
Wasserfall Carillon FallsVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

La Chute (französisch für „Wasserfall“) bildet den 5,6 km langen Abfluss des Lake George zum Lake Champlain im Essex County des US-Bundesstaats New York. Dabei überwindet er eine Höhendifferenz von 68 m.

Der Fluss und sein Umland waren historisch von militär-strategischer Bedeutung, da er eine wichtige Portage zwischen dem britisch kontrollierten Tal des Hudson River und dem französisch kontrollierten Sankt-Lorenz-Strom-Gebiets darstellte. Das Fort Ticonderoga liegt nahe seiner Mündung in den Lake Champlain.

Die Siedlung Ticonderoga befindet sich an seinem Flusslauf. Dort findet sich auch der Wasserfall Carillon Falls.