La Ferté-Vidame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Ferté-Vidame
La Ferté-Vidame (Frankreich)
La Ferté-Vidame
Region Centre
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Dreux
Kanton La Ferté-Vidame
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Orée du Perche.
Koordinaten 48° 37′ N, 0° 54′ O48.6116666666670.90083333333333244Koordinaten: 48° 37′ N, 0° 54′ O
Höhe 214–286 m
Fläche 39,81 km²
Einwohner 720 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 28340
INSEE-Code

La Ferté-Vidame ist eine französische Gemeinde mit 720 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre. Sie gehört zum Arrondissement Dreux und zum Kanton La Ferté-Vidame. Die Gemeinde liegt am Rande des Regionalen Naturparks Perche.

Seit 1934 befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ortes die Teststrecke von Citroën.

Etymologie[Bearbeiten]

Der Name des Ortes rührt von der Tatsache her, dass er im Mittelalter ein Landgut im Besitz des Vidame de Chartres war. Der bekannteste dieser Vidames war der Herzog von Saint-Simon.

Der ursprüngliche Name des Ortes war La Ferté-Arnaud bzw. La Ferté-Ernaud.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

(nur Einwohner mit Erstwohnsitz)

  • 1962: 693
  • 1968: 793
  • 1975: 790
  • 1982: 784
  • 1990: 801
  • 1999: 818

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Ferté-Vidame – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien