La Isla Bonita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
La Isla Bonita
  DE 1 13.04.1987 (23 Wo.)
  AT 1 15.05.1987 (18 Wo.)
  CH 1 19.04.1987 (18 Wo.)
  UK 1 04.04.1987 (11 Wo.)
  US 4 21.03.1987

La Isla Bonita (spanisch für die schöne Insel) ist ein Lied von Madonna aus dem Jahr 1987. Es war zur Zeit der Veröffentlichung die fünfte und letzte Single aus ihrem dritten Studio-Album True Blue. La Isla Bonita wurde am 25. Februar 1987 von Sire Records veröffentlicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Lied zeigt als erster Madonna-Song spanischen Einfluss durch kubanische Perkussion und spanische Gitarre, Maracas, Mundharmonikas und eine Mischung aus elektronischen und echten Schlaginstrumenten. Der Text des Songs handelt von einer wunderschönen Insel und war – laut Madonna – ein Tribut an die Schönheit Lateinamerikas.

La Isla Bonita erreichte weltweite Popularität, Nummer 1 der Charts im Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich und Belgien und Platz vier in den Vereinigten Staaten. In dem begleitenden Musik Video stellt Madonna zwei gegensätzliche Charaktere dar – ein frommes Mädchen und eine leidenschaftliche Latina. Der Latino-Stil und das rote Flamenco-Kleid, das sie trug, wurde zum Modetrend. Der Song gehört zu den meistgespielten Live-Songs von Madonna, erscheint in fünf von ihren Tourreisen um die Welt, einschließlich Sticky & Sweet Tour (2008–09). Madonna singt das Lied regelmäßig in der spanischen Form, manchmal mit Ethno- oder Folk-Songs und Remixen. Der Song wurde von einer Reihe von Künstlern, darunter der französischen Pop-Sängerin Alizée für ihr Album Psychédélices von 2007 gecovert.

Entstehung[Bearbeiten]

La Isla Bonita wurde von Patrick Leonard und Bruce Gaitsch geschrieben. Die Melodie wurde zuvor als eine Klage für eine mythische spanische Insel namens San Pedro konzipiert und wurde Michael Jackson für sein Album Bad angeboten; er lehnte jedoch ab. Während der Arbeit mit Leonard für das True Blue-Album nahm Madonna den Song auf. Der Liedtext wurde stark verändert und so konnte sie als Coautorin aufgeführt werden. Das Lied war das erste Lied von Madonna auf Spanisch. Das spanische Thema manifestierte sich im Text zu Who’s That Girl, Spanish Eyes, I’m Going Bananas, die spanische Version von You’ll See (Verás) Be Careful, ein Duett mit Ricky Martin, Sorry, Lo Que Siente La Mujer – die Version auf Spanisch für ihren Song What It Feels Like for a girl und Spanish Lesson auf dem Album Hard Candy beschrieb Madonna den Song als ihr Tribut an die „Schönheit und das Geheimnis der Menschen in Lateinamerika“.

Komposition[Bearbeiten]

La Isla Bonita ist ein Pop-Song im spanischen Stil. Es ist eines der charakteristischsten Werke der Zusammenarbeit zwischen Madonna und Patrick Leonard. Das Lied ist in der Tonart Cis-Moll geschrieben und hat im Original eine Länge von 3:55 Minuten und ein Tempo von 95 Schlägen pro Minute. Madonnas Stimmumfang befindet sich über zwei Oktaven zwischen dem G3 zu C5. Der Song beginnt mit einer kubanischen Trommel, bevor der Abstieg in synthetischen Beats und den Klängen der spanische Gitarre erfolgt. Nach dem zweiten Refrain gibt es eine spanische Gitarre als Zwischenspiel.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo wurde in Los Angeles gedreht, Regie führte Mary Lambert, die für eine Reihe von Madonnas Videos in den 1980er, unter anderem "Borderline" und "Like a Prayer", verantwortlich war. Schauspieler Benicio del Toro erschien in dem Video im Hintergrund. Die Video-Welt-Premiere war auf MTV am 6. März 1987. Es begann mit dem Zeigen einer Reihe von lateinamerikanischen Menschen tanzend in einem spanischen barrio. Madonna spielt zwei unterschiedliche Charaktere: eine jungenhaft gekleidet katholische Frau und eine bunte Flamenco-Tänzerin. Einmal zeigt das Video ein spärlich eingerichtetes Zimmer mit einem Altar und Bildern der hispanischen Bevölkerung an der Wand. Madonna spielt ein blass aussehende frommes Mädchen, trägt einen weißen Rock und die kurzen Haare sind nach hinten gebürstet. Sie weint in ihrem Zimmer und ignoriert widerwillig die Einladung der Latinos auf der Straße, sich ihnen anzuschließen. Die Strenge und die Passivität des ersten Charakters steht jedoch im Gegensatz zur Leidenschaft und der Aktivität des zweiten Charakters. Madonna trägt in dieser Darstellung ein rotes voluminöses extravagantes spanischen Kleid mit einem Dekolleté sowie roten Nelken im Haar.

Coverversionen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK, US, abgerufen am 14. März 2013