La Machine (Nièvre)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Machine
Wappen von La Machine
La Machine (Frankreich)
La Machine
Region Burgund
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton La Machine
Gemeindeverband Communauté de communes entre Loire et forêt.
Koordinaten 46° 53′ N, 3° 28′ O46.893.4669444444444Koordinaten: 46° 53′ N, 3° 28′ O
Höhe 202–283 m
Fläche 17,95 km²
Einwohner 3.504 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 195 Einw./km²
Postleitzahl 58260
INSEE-Code
Website http://www.mairie-la-machine.fr/
.

La Machine ist eine Gemeinde mit 3504 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) in Zentralfrankreich. La Machine liegt im Département Nièvre in der Region Burgund und gehört zum Arrondissement Nevers. La Machine ist der Hauptort des Kantons La Machine. Die Einwohner heißen Machinoises.

Kirche in La Machine

Geografie[Bearbeiten]

La Machine liegt nördlich der Loire, etwa 25,5 Kilometer südöstlich von Nevers.

Geschichte[Bearbeiten]

Bedeutung gewann die Gemeinde durch die Kohlenminen. Zeitweilig hatte der Ort mehr als 6000 Einwohner.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962: 5.334
  • 1968: 5.749
  • 1975: 4.999
  • 1982: 4.627
  • 1990: 4.192
  • 1999: 3.735
  • 2006: 3.563
  • 2009: 3.542

Sehenswertes[Bearbeiten]

  • Der Teich Grenetier (Étang Grenetier) mit Campingplatz
  • Das Minenmuseum
  • Das Château de Barbarie am Étang Neuf

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

La Machine unterhält eine Partnerschaft mit der polnischen Gemeinde Stronie Śląskie in der Woiwodschaft Niederschlesien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Machine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien