La Rosaleda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio La Rosaleda
Platzansicht La Rosaleda
Daten
Ort SpanienSpanien Málaga, Spanien
Koordinaten 36° 44′ 2″ N, 4° 25′ 35″ W36.733888888889-4.4263888888889Koordinaten: 36° 44′ 2″ N, 4° 25′ 35″ W
Eigentümer Stadt Málaga
Provinz Málaga
Region Andalusien
Eröffnung 14. September 1941
Erstes Spiel CD Málaga - FC Sevilla
Renovierungen 1982, 2000-2006[1]
Oberfläche Naturrasen
Architekt Enrique Atencia y Fernando Guerrero Strachan (1941), José Seguí Pérez (2006)[1]
Kapazität 30.044[1]
Spielfläche 105 x 68
Verein(e)

FC Málaga

Veranstaltungen

Das Estadio La Rosaleda ist ein in der spanischen Stadt Málaga gelegenes Fußballstadion. Es dient derzeit dem Klub FC Málaga als Heimstätte.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion La Rosaleda ersetzte im Jahr 1941 die alte Spielstätte Baños del Carmen. Aufgrund einer Überschwemmung des Letzteren wurde die neue Spielstätte bereits am 13. April 1941 erstmals benutzt, in einem Spiel zwischen CD Malacitano und AD Ferroviaria de Madrid. Die offizielle Eröffnung fand aber erst am 14. September 1941 statt, als CD Málaga, der Vorgänger des aktuellen FC Málaga, auf den FC Sevilla traf. 1982 wurde das Stadion renoviert, um als Spielstätte für die Fußball-Weltmeisterschaft zu dienen. Hierbei wurde der Stadionring komplett geschlossen und die Anzeigetafeln erneuert. Während der Endrunde wurde La Rosaleda von der Sowjetunion, Schottland und Neuseeland als Wettkampfstätte genutzt. Die letzte große Renovierung erfolgte nach Planungen des Architekturbüros José Seguí zwischen 2000 und 2006, seither fasst es, ausschließlich auf Sitzplätzen, 30.044 Besucher.

Eigentümer[Bearbeiten]

Das Stadion gehört zu gleichen Anteilen der Stadt Málaga, der Provinz Málaga sowie der Autonomen Region Andalusien.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. a b c Estadio "La Rosaleda", Ficha Técnica Technische Übersicht (spanisch), abgerufen am 16. September 2013