La Sarre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Sarre
LaSarre.jpg
Lage in Québec
La Sarre (Québec)
La Sarre
La Sarre
Staat: Kanada
Provinz: Québec
Région administrative: Abitibi-Témiscamingue
MRC oder Äquivalent: Abitibi-Ouest
Koordinaten: 48° 48′ N, 79° 12′ W48.8-79.2Koordinaten: 48° 48′ N, 79° 12′ W
Fläche: 148,68 km²
Einwohner: 7576 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 51 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Bürgermeister: Normand Houde
Website: www.ville.lasarre.qc.ca

La Sarre ist eine Stadt in der kanadischen Provinz Québec mit gut 7.500 Einwohnern.[1] Sie liegt in der Verwaltungsregion Abitibi-Témiscamingue.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten weißen Siedler kamen im späten 19. Jahrhundert. 1912 ließ sich die erste weiße Familie dauerhaft nieder. 1917 wurde La Sarre als Verwaltungseinheit konstituiert. Die Gemeinde wurde nach dem La Sarre Regiment benannt, das erfolgreich an der Schlacht von Carillon teilgenommen hatte. 1949 erhielt der Ort das Stadtrecht als ländliche Kleinstadt (Ville).

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung:

  • 2010: 7576
  • 2006: 7336
  • 2001: 7728
  • 1996: 8345
  • 1991: 8513

Fast 99 % der Bewohner sprechen Französisch als Muttersprache.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Répertoire des municipalités: La Sarre,abgerufen am 10. April 2015.

Weblinks[Bearbeiten]