La Tortura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Tortura
Shakira feat. Alejandro Sanz
Veröffentlichung 30. Mai 2005[1]
Länge 3:35
Genre(s) Latin Pop
Text Shakira Mebarak, Luis F. Ochoa
Musik Shakira, Lester Mendez
Album Fijación oral vol. 1

La Tortura ist ein Latin Pop-Reggaeton-Lied der kolumbianischen Sängerin Shakira im Duett mit Alejandro Sanz. Das Lied wurde am 30. Mai 2005 als erste Single aus Shakiras sechstem Album Fijación oral vol. 1 veröffentlicht. Es wurde weltweit ein großer Erfolg und wurde das berühmteste spanischsprachige Lied beider Interpreten. La Tortura gewann zwei Latin Grammy Awards bei der Verleihung 2006 für Song of the Year und Record of the Year. Das Lied war in den amerikanischen Latin-Charts 25 Wochen auf Platz 1, dieser Rekord brachte Shakira 2007 einen Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde.

La Tortura ist mit über 1.000.000 verkauften Einheiten das erfolgreichste spanischsprachige Lied überhaupt in den Vereinigten Staaten[2] und weltweit mit über 5 Mio. verkauften Einheiten der meistverkaufte und erfolgreichste spanischsprachige Titel des Jahrzehnts.[3]

Liedinformationen[Bearbeiten]

Das Lied ist ein Duett von Shakira und dem spanischen Musiker Alejandro Sanz, die den Titel zusammen mit Luis Fernando Ochoa schrieben und produzierten.

Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die emotional zusammenbricht, da ihr Freund sie betrogen und für eine andere Frau verlassen hat. Im Verlauf des Liedes kehrt der Mann zurück und will sich bei ihr entschuldigen. Es bleibt unklar, ob beide wieder ein Paar werden.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Regie zum Musikvideo zu La Tortura führte Michael Haussman, das Musikvideo hat folgenden Inhalt: Sanz spioniert Shakira von der Wohnung seiner neuen Freundin aus, während sie durch die Straßen läuft. Shakiras Wohnung liegt gegenüber der Wohnung von Sanz’ Freundin. Als Shakira in ihre Wohnung geht, wechselt sie ihre Outfits. Seit diesem Augenblick erinnert sich Sanz an seine Beziehung mit Shakira zurück. Anschließend tanzt Shakira in ihrer Wohnung. Die Choreographien für das Musikvideo stammen von Jamie King und Shakira selbst.

Das Musikvideo zu La Tortura wurde bei den MTV Video Music Awards 2005 für drei Preise nominiert. Während der Gala stellte Shakira das Lied live mit Sanz vor. Es war das erste Mal, dass bei den MTV-Awards ein Lied nicht auf Englisch gesungen wurde. Außerdem war das Musikvideo zu La Tortura das erste Latin-Video auf Spanisch überhaupt, das für MTV-Awards nominiert wurde.

Erfolg[Bearbeiten]

Nach der Veröffentlichung als Single wurde das Lied eines der wichtigsten spanischsprachigen Latin-Lieder, die es in der englischsprachigen Welt in Nordamerika in den Mainstream schafften. La Tortura erreichte in den amerikanischen Billboard Hot 100 zwanzig Wochen nach seiner Veröffentlichung Platz 23, und Platz 60 in den amerikanischen Jahrescharts von 2005. In den Vereinigten Staaten wurde das Lied ebenfalls mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet für 1,000,000 Verkäufe - damit ist es der erste Latin-Titel, welchem dieses Kunststück gelang.

In Spanien debütierte das Lied direkt auf Platz 1, wurde in ganz Europa erfolgreich und erreichte in fast allen Ländern die Top-Ten. In der Schweiz verbrachte das Lied 15 Wochen in den Top-5, erreichte jedoch nicht Platz 1. La Tortura wurde im Vereinigten Königreich zwar nicht als Single veröffentlicht, ihm gelang aber durch den Erfolg von Shakiras Illegal eine Platzierung auf Platz 34 in den britischen Charts. Das Lied brach auch den Rekord für die meisten Wochen (25) auf Platz 1 der amerikanischen Latin-Charts, dadurch wurde das Lied 2007 in die Edition von Guinness World Records aufgenommen.

Charts[Bearbeiten]

Charts (2005) Höchstplatzierung
OsterreichÖsterreich Österreich 3
DeutschlandDeutschland Deutschland 4
SpanienSpanien Spanien 1
SchweizSchweiz Schweiz 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 23

Schallplatten[Bearbeiten]

Land Herausgeber Auszeichnungen
OsterreichÖsterreich Österreich IFPI Gold[4]
DeutschlandDeutschland Deutschland BVMI Gold[5]
SchweizSchweiz Schweiz IFPI Gold[6]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten RIAA Platin[7]

Jahrescharts[Bearbeiten]

Jahrescharts (2005) Platzierung
OsterreichÖsterreich Österreich[8] 14
SpanienSpanien Spanien[9] 4
SchweizSchweiz Schweiz[10] 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[11] 60

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2005 MTV Video Music Awards

  • Viewer's Choice (nominiert)
  • Best Female Video (nominiert)
  • Best Dance Video (nominiert)

2005 NRJ Awards

  • International Song Of The Year (gewonnen)

2005 Billboard Music Awards

  • Hot Latin Song Of The Year (gewonnen)

2005 Latin Billboard Music Awards

  • Song Of The Year (gewonnen)
  • Song Of The Year, Vocal Duet (gewonnen)
  • Ringtone Of The Year (gewonnen)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.amazon.com/Tortura-Shakira/dp/B0009A42A0/ref=sr_1_4?s=music&ie=UTF8&qid=1319174065&sr=1-4
  2. http://www.billboard.biz/bbbiz/search/article_display.jsp?vnu_content_id=1004109140
  3. Biggest Selling Singles Since the Year 2000. Yahoo. 1. September 2009. Abgerufen am 5. September 2009.
  4. http://www.ifpi.at/?section=goldplatin
  5. Gold-/Platin-Datenbank ('La Tortura'). In: Bundesverband Musikindustrie.
  6. The Official Swiss Charts and Music Community. In: swisscharts.com. Hung Medien. Abgerufen am 29. Dezember 2010.
  7. Gold & Platinum – Shakira "La Tortura". RIAA. Abgerufen am 29. Dezember 2010.
  8. 2005 Austrian Singles Chart (German) Austriancharts. Abgerufen am 29. Dezember 2010.
  9. Lista Anual Singles 2005 (PDF; 19 kB) Promusicae. Abgerufen am 29. Dezember 2010.
  10. Swiss Year end Chart. Swiss.com. Abgerufen am 29. Dezember 2010.
  11. Year-End Charts: The Hot 100. Billboard 2005 Year In Music Billboard. 2005.