La Valette-du-Var

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Valette-du-Var
Wappen von La Valette-du-Var
La Valette-du-Var (Frankreich)
La Valette-du-Var
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Toulon
Kanton La Valette-du-Var
Koordinaten 43° 8′ N, 5° 59′ O43.1372222222225.982563Koordinaten: 43° 8′ N, 5° 59′ O
Höhe 37–701 m
Fläche 15,50 km²
Einwohner 20.851 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.345 Einw./km²
Postleitzahl 83160
INSEE-Code
Website http://www.lavalette83.fr/

La Valette-du-Var ist eine Stadt mit 20.851 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) des französischen Départements Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur und liegt an der französischen Mittelmeerküste, zwischen Marseille und Nizza, und schließt direkt östlich an Toulon an.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits zur Zeit des Römischen Reiches war die Gegend als Vallis lata, "das glückliche Tal" bekannt. Die Römer errichteten hier ein "castrum", ein befestigtes Legionslager, auf dessen Mauern die mittelalterliche Stadtmauer begründet wurde. Im 2. Weltkrieg war der Ort von den Deutschen besetzt und wurde im August 1944 befreit.

1960 erlebte das Dorf einen Aufschwung, als sich Auswanderer aus der ehemaligen französischen Kolonie Algerien hier niederließen.

Partnerstädte[Bearbeiten]

La Valette-du-Var unterhält Städtepartnerschaften mit

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Jean de la Valette, auch Vallette, genannt Parisot, (* 1494 in La Valette-du-Var, Frankreich; † 21. August 1568 in Birgu, Malta) war von 1557 bis zu seinem Tod der 49. Großmeister des Malteserordens und Begründer der heutigen Hauptstadt Maltas, Valletta.

Sonstiges[Bearbeiten]

Auf dem Friedhof von La Valette-du-Var ist das Grab von Joseph Pujol zu besichtigen, der als »Le Pétomane« in die Geschichte einging.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Valette-du-Var – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien