Labarna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Labarna († um 1565 v. Chr. (kurze Chronologie) bzw. 1625 (mittlere Chronologie)) war hethitischer Großkönig.

Seine Identität ist nach wie vor ungeklärt, denn es ist nicht sicher, ob Labarna sein Name oder Titel war. Eine Zeit lang wurde er mit Hattušili I. gleichgesetzt. In der Beschreibung der frühen Jahre des Labarna findet sich jedoch der Satz: „Das Land war wenig.

Da dieser Satz im Text über Hattušili fehlte, wird davon ausgegangen, dass Labarna als dessen Vorgänger soviel Land eroberte, dass diese Beschreibung nicht mehr auf jenen gepasst hätte.

Labarnas Hauptstadt war Kuššara (südlich des Halys?). Von hier aus eroberte er Ḫubišna, Tuwanuwa, Nenašša, Landa, Zallara, Purušḫanda und Lušna und setzte, nach hethitischen Angaben, in jedem dieser Länder einen seiner Söhne als Herrscher ein.

Als Labarna um 1565 v. Chr. starb, wurde demnach Hattušili I., der Neffe der Tawananna (Großkönigin) Großkönig, was auf Unregelmäßigkeiten bei der Thronfolge hinweisen könnte, da keiner von Labarnas sieben Söhnen Herrscher wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • E. O Gurney: The Hittites. Hammondsworth 1952
  • Birgit Brandau und Hartmut Schickert: Hethiter, Die unbekannte Weltmacht


Vorgänger Amt Nachfolger
Überlieferungslücke, davor Anitta Hethitischer Großkönig
–1565 v. Chr.
Hattušili I.