Labor omnia vincit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motto LABOR OMNIA VINCIT
im Emblem der United Brotherhood of Carpenters and Joiners of America.
Inschrift OMNIA VINCIT LABOR
am Kroch-Hochhaus in Leipzig.
Labor Omnia Vincit Improbus
am Torbogen eines Bauernhofs.

Labor omnia vincit, auch Labor omnia vincit improbus, (lat.: "Arbeit besiegt alles" bzw. "Harte Arbeit siegt über alles") ist ein lateinisches Motto, welches weitreichende Verbreitung gefunden hat.

Verbreitung[Bearbeiten]

Verschiedene Organisationen verwenden Labor omnia vincit als Motto:

Ursprung[Bearbeiten]

Der Satz geht auf Vergils Georgica im Zusammenhang mit dem Ackerbau zurück. Er findet in Buch I, Vers 145 f., Erwähnung in der Form: Labor omnia vicit improbus[5] (lat.: "Die mühsame Arbeit besiegte alles").

Vergil kontrastiert in den Georgica das Goldene Zeitalter mit der späteren "mühsamen" Arbeit (labor improbus) der Bauern, die diese quält und die mitunter vergebens ist. Später stellt er der "mühsamen" Arbeit dann die "harte" Arbeit (labor durus) gegenüber, die jedoch nicht vergebens ist und den Bauern die Freuden der Ernte ermöglicht. Improbus ist, im Widerspruch zu vielen Beispielen der Verwendung dieses Satzes in der Neuzeit, ein negativ konnotiertes Adjektiv.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UBC Emblem. Carpenters Industrial Council. Abgerufen am 16. August 2011.
  2. West Bromwich Albion. Historical Football Kits. Abgerufen am 16. August 2011.
  3. Oklahoma State Seal. Netstate.com. Abgerufen am 16. August 2011.
  4. Coat of Arms. Assumption University. Abgerufen am 16. August 2011.
  5. P. Vergili Maronis Georgicon Liber Primus. The Latin Library. Abgerufen am 16. August 2011.
  6. R. Alden Smith, Virgil, Hoboken 2010, S. 79