Lac d’Icogne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lac d’Icogne

BW

Lage: Schweiz, Kanton Wallis
Zuflüsse: Partichioux
Abflüsse: Pontec
Lac d’Icogne (Wallis)
Lac d’Icogne
Koordinaten 601350 / 12820046.3052037.456173Koordinaten: 46° 18′ 19″ N, 7° 27′ 22″ O; CH1903: 601350 / 128200
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Erdschüttdamm
Bauzeit: 1962
Höhe des Absperrbauwerks: 17 m
Bauwerksvolumen: 12.000 m³
Kronenlänge: 52 m
Betreiber: Administration communale d'Icogne
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 1'416 m ü. M.
Wasseroberfläche 0,7 ha
Stauseelänge 200 m
Speicherraum 40.000 m³
Einzugsgebiet 3,3 km²
Bemessungshochwasser: 82 m³/s

Der Lac d'Icogne ist ein Stausee in der Gemeinde Lens bei der Ortschaft Crans-sur-Sierre, Kanton Wallis. Der Erdschüttdamm Icogne liegt am westlichen Ende des Plateau von Crans-Montana.

Der See dient der Wasserversorgung der Gemeinde Icogne. Er wird von Bergbach Partichioux gespeist. Indirekt bekommt der See auch Wasser vom Bergbach Ertentse durch eine den Berg unterquerende Wasserleitung („Tunnel du Mont-Lachaux“, 1947 gebaut), die das Gebiet von Plans-Mayens irrigiert. Der Seeüberlauf fliesst in den Bergbach Pontec. Der See hat eine Fläche von 0.007 km².

Es gibt Pläne, ein Wasserkraftwerk mit einer Leistung von 988 kW für den Seeüberlauf zu bauen.

Quelle[Bearbeiten]