Lac de Cleuson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lac de Cleuson
Lac de Cleuson
Lac de Cleuson
Lage: Schweiz, Kanton Wallis
Zuflüsse: diverse Bergbäche
Abflüsse: Printse
Lac de Cleuson (Wallis)
Lac de Cleuson
Koordinaten 591041 / 10650746.117.3227777777778Koordinaten: 46° 6′ 36″ N, 7° 19′ 22″ O; CH1903: 591041 / 106507
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Gewichtsstaumauer
Bauzeit: 1947 bis 1949
Höhe des Absperrbauwerks: 87 m
Höhe über Gewässersohle: 76 m
Bauwerksvolumen: 400 000 m³
Kronenlänge: 420 m
Betreiber: Energie Ouest Suisse, Lausanne
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 2186 m
Wasseroberfläche 50 ha
Stauseelänge 1,4 km
Speicherraum 20 Mio m³
Einzugsgebiet 16 km²
Bemessungshochwasser: 80 m³/s
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Lac de Cleuson ist ein Stausee im Bereich der Gemeinde Nendaz (Bezirk Conthey) im schweizerischen Kanton Wallis (französisch: Valais). Er liegt auf 2186 m ü. M. und wird von der Printze durchflossen, die in der Rhône mündet.

Hydrologische Einbindung des Lac des Dix

Staumauer[Bearbeiten]

Die Gewichtsstaumauer wurde von 1947 bis 1949 erbaut. Die Mauer ist 87 Meter hoch, die Krone 420 Meter lang. Das Speichervolumen beträgt etwa 20 Millionen m³, die Seeoberfläche bedeckt etwa 0.50 km². Der See dient als Ausgleichsbecken und ist dafür über Förderstollen mit dem Lac des Dix verbunden, die maximale Fördermenge liegt bei 2.2 m³ pro Sekunde.