Lac de Joux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lac de Joux
Lac de Joux
Lac de Joux
Geographische Lage Kanton Waadt
Zuflüsse Orbe
Abfluss (Orbe)
Orte am Ufer Le Chenit, L'Abbaye
Daten
Koordinaten 511626 / 16582246.6377777777786.28444444444441004Koordinaten: 46° 38′ 16″ N, 6° 17′ 4″ O; CH1903: 511626 / 165822
Lac de Joux (Waadt)
Lac de Joux
Höhe über Meeresspiegel 1'004 m ü. M.
Fläche 8,77 km²f5
Maximale Tiefe 32 mf10
Besonderheiten

unterirdischer Abfluss
Naturstausee

BFS-Nr.: 9751
Karte Lac de Joux.png

Der Lac de Joux ist ein See im Hochtal des Vallée de Joux im Nordwesten des Kantons Waadt, in der Westschweiz. Er liegt auf einer Höhe von 1004 m ü. M. im Waadtländer Jura und ist der grösste See im Juragebirge. Der tiefste Punkt des Seebodens befindet sich auf 972 m ü. M., was einer Seetiefe von 32 m entspricht.

Der rund 9 km lange und im Mittel 1 km breite See erstreckt sich von Südwesten nach Nordosten und nimmt den unteren Teil des Vallée de Joux ein. Er liegt in einer Senke zwischen den Juraketten des Mont Tendre im Südosten und des Risoux im Nordwesten. Den Abschluss im Nordosten bildet die Dent de Vaulion. Einziger Zufluss des Lac de Joux ist die Orbe, welche im Südwesten mündet. Sonst erreichen nur noch ein paar Rinnsale von den Hängen der Mont Tendre-Kette den See. Nördlich des Lac de Joux schliesst sich nach der 200 m breiten Landbrücke von Le Pont der 2 m tiefer liegende Lac Brenet an. Mit diesem ist der Lac de Joux zwar durch ein kleines Gewässer verbunden, das jedoch nur einen Bruchteil des durch die Orbe herangeführten Wassers wieder abführt. Der Rest des überschüssigen Wassers des Lac de Joux versickert im Kalkuntergrund des Seebodens und tritt erst in den Grotten von Vallorbe (Source de l'Orbe) bei Vallorbe wieder zutage.

Das Südostufer des Lac de Joux ist verhältnismässig flach, im Bereich der Mündung der Orbe befindet sich ein grösseres Sumpfgebiet. Im Nordwesten wird der See in seiner ganzen Länge von der harten Gesteinsrippe Le Revers begleitet, weshalb man hier ein sehr steiles, bis 80 m hohes, zeitweise felsiges und unwegsames Ufer vorfindet. Am Südostufer liegen der Ort L'Abbaye sowie die langgezogenen Strassensiedlungen Vers-chez-Grosjean und Les Bioux, am Nordostufer der Ort Le Pont, alle zur politischen Gemeinde L'Abbaye gehörig.

Weil der See in einem komplett abgeschlossenen Hochtal liegt, in der sich im Winter bei entsprechender Wetterlage jeweils ein Kaltluftsee ansammelt, friert er auch heute noch in den meisten Wintern völlig zu. Dann ist auf der grossen Fläche Eislaufen möglich.

In früheren Zeiten wurde im Winter auf dem zugefrorenen See Eis gewonnen, das im Sommerhalbjahr vor allem nach Frankreich, aber auch nach Deutschland exportiert wurde. Kunden waren hauptsächlich Spitäler, Brauereien und Gasthäuser.

Parallel zum Nordufer verläuft die Eisenbahnstrecke der Gesellschaft Pont–Brassus-Bahn.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lac de Joux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien