Lady Musketier – Alle für Eine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Lady Musketier – Alle für Eine
Originaltitel La Femme Musketeer
Produktionsland USA, Deutschland,
Kroatien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2004
Länge 165 Minuten
Stab
Regie Steve Boyum
Drehbuch Sandra Weintraub
Produktion Boris Gregoric,
Tom Kuhn,
Juan A. Mas,
Fred Weintraub
Musik Mader
Kamera David Connell
Schnitt Craig Bassett
Besetzung

Lady Musketier – Alle für Eine (La Femme Musketeer) ist ein US-amerikanisch-deutsch-kroatischer Abenteuerfilm aus dem Jahr 2004. Regie führte Steve Boyum, das Drehbuch schrieb Sandra Weintraub.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt in Frankreich im Jahr 1660. Das Land befindet sich im Krieg gegen Spanien. Valentine D'Artagnan will genauso wie ihr im Ruhestand befindlicher Vater königlicher Musketier werden. Ihre Bewerbung wird abgelehnt. Am französischen Hof tragen der Kardinal Mazarin und Ludwig XIV einen Machtkampf aus, in dessen Verlauf Mazarins Nichte und Mätresse des Königs Marie einen konspirativen Brief findet und den Musketieren überbringen will, aber von Lady Bolton begleitet von Mazarins Leibgarde hinterrücks erdolcht wird.

Der König will eine spanische Prinzessin heiraten, was einige Höflinge zu verhindern versuchen, indem sie die Prinzessin entführen. Valentine, die im Trainingslager der königlichen Musketiere Zeuge von Maries Tötung wurde, wird in die Intrige hineingezogen, indem sie von Mazarins Leibgarde verfolgt wird und mit dem Brief entkommt. Ihre Flucht führt in das Verlies, in dem auch die Prinzessin gefangen gehalten wird. Derweil sind die Söhne der Musketiere in Verfolgung der entführten Prinzessin mit ihren Vätern in die Burg gelangt, kämpfen Mazarins Leibgarde nieder und befreien die Prinzessin und Valentine, so dass der König die spanische Prinzessin ehelichen kann und mit Spanien Frieden schließt.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „aufwändig inszenierter Mantel-und-Degen-Film“. Er sei „etwas tempoarm“, jedoch „gut gespielt und mit Sinn für Humor“.[1]

Rotten Tomatoes bezeichnete den Film als eine „aufwändige Fernsehproduktion“.[2]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in Kroatien gedreht.[3] Er wurde in einigen Ländern wie in den USA auf Video veröffentlicht.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lady Musketier – Alle für Eine im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 20. November 2007
  2. uk.rottentomatoes.com, abgerufen am 20. November 2007
  3. Filming locations für La Femme Musketeer, abgerufen am 20. November 2007
  4. Premierendaten für La Femme Musketeer, abgerufen am 20. November 2007