Lafayette County Courthouse (Missouri)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lafayette County Courthouse
National Register of Historic Places
Das Lafayette County Courthouse in Lexington

Das Lafayette County Courthouse in Lexington

Lafayette County Courthouse (Missouri) (Missouri)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage Lexington, Lafayette County, Missouri
Koordinaten 39° 11′ 6″ N, 93° 52′ 49″ W39.185-93.880277777778Koordinaten: 39° 11′ 6″ N, 93° 52′ 49″ W
Erbaut 1847
Architekt William Daugherty
Baustil Neoklassizismus
NRHP-Nummer 70000339
Ins NRHP aufgenommen 1970

Das Lafayette County Courthouse in Lexington ist das Gerichts- und Verwaltungsgebäude des Lafayette County im mittleren Nordwesten des US-amerikanischen Bundesstaates Missouri.

Geschichte[Bearbeiten]

Kanonenkugeleinschlag aus dem Bürgerkrieg

Das Courthouse wurde 1847 unter dem Architekten William Daugherty im neoklassizistischen Stil errichtet und ist heute das älteste ununterbrochen genutzte Gerichtsgebäude westlich des Mississippi.

Es ist auch dafür bekannt, dass noch heute eine Kanonenkugel der Konföderierten in einer der Säulen zu besichtigen ist, die im Amerikanischen Bürgerkrieg während der Ersten Schlacht von Lexington dort einschlug.[1]

Das Lafayette County Courthouse ist seit 1970 unter der Nummer 70000339 im National Register of Historic Places (NRHP) gelistet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lafayette County - History Abgerufen am 17. Januar 2015
  2. Auszug aus dem National Register of Historic Places Abgerufen am 19. Oktober 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lafayette County, Missouri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien