Lago Caburgua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lago Caburgua

BW

Geographische Lage Chile, Region IX Región de la Araucanía
Zuflüsse Río Blanco
Abfluss Río LiucuraRío TrancuraLago Villarrica
Größere Städte in der Nähe Pucón und Caburga
Daten
Koordinaten 39° 7′ 40″ S, 71° 46′ 24″ W-39.127777777778-71.773333333333Koordinaten: 39° 7′ 40″ S, 71° 46′ 24″ W
Lago Caburgua (Chile)
Lago Caburgua
Fläche 51 km²f5

Der Lago Caburgua ist ein großer See im Süden Chiles.

Er liegt in der Region IX (Región de la Araucanía). Der See liegt 23 km östlich der Stadt Pucón. Südwestlich des Sees liegt der bekannte See Lago Villarrica.

Der Lago Caburgua besitzt eine Fläche von rund 51 km² und ist von weißen Sandstränden gesäumt. Der See wird gespeist vom Fluss Río Blanco. Östlich des Sees liegt der Nationalpark Huerquehue.

Südwestlich des Sees liegen diverse Thermalquellen, z. B. die Termas de Menetué, Termas de Huife und Termas de Río Blanco. Östlich des See liegt der 2040 m hohe Berg Cerro Picos del Caburgua. Westlich des Sees liegt das nationale Reservat Villarrica.

Besonders bekannt sind die Ojos de Caburgua, große Quellbecken eines unterirdischen Flusses, der vom Lago Caburgua ausgeht. Die ganze Gegend ist von Wäldern umgeben.

Tourismus[Bearbeiten]

Der See ist für den Segelsport und für Angler geeignet. Der See und die Flüsse sind sehr fischreich. Die Gegend ist ideal zum Kajakfahren und Windsurfen. Am See liegen eine Reihe von Campingplätzen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Tourismus, Fischfang und die Forstwirtschaft spielen eine wichtige Rolle in Gegend.