Lago Chapo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lago Chapo
Chapo Lake.jpg
Geographische Lage Región de los Lagos (Chile)
Daten
Koordinaten 41° 27′ S, 72° 30′ W-41.45-72.5240Koordinaten: 41° 27′ S, 72° 30′ W
Lago Chapo (Chile)
Lago Chapo
Höhe über Meeresspiegel 240 m
Fläche 55 km²f5
Länge 17 kmf6
Breite 5 kmf7

Der Lago Chapo ist ein See im Süden Chiles in der Provinz Llanquihue in der Región de los Lagos.

Der See liegt 150 km südwestlich von Puerto Varas, 43 km nordwestlich Puerto Montt. Er liegt unmittelbar südöstlich des Vulkans Calbuco und südlich des Lago Llanquihue mit seinem Nationalpark. Südlich des Sees befindet sich der Alerce-Andino-Nationalpark.

Der See ist 55 km² groß, maximal 17 km lang und 5 km breit; er befindet sich auf 240 m ü. NN und die Wassertemperatur schwankt zwischen 9 °C im Winter und 18 °C im Sommer. Der Wasserstand des Sees schwankt durch den Betrieb einer Energiegewinnungsanlage.

Es gibt Wassersportmöglichkeiten und Gelegenheit zum Fliegenfischen, u.a. auf die Regenbogenforelle. Den Abfluss des Sees nimmt das Reloncaví-Ästuar auf.

Weblinks[Bearbeiten]