Lago dei Cavagnöö

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Lago dei Cavagnöö
Lago dei Cavagnöö im Hintergrund mit Lago Bianco im Vordergrund
Lago dei Cavagnöö im Hintergrund mit Lago Bianco im Vordergrund
Lage: Tessin
Zuflüsse: diverse Bergbäche
Abflüsse: Bavona
Lago dei Cavagnöö (Tessin)
Lago dei Cavagnöö
Koordinaten 681627 / 14537346.4547222222228.5011111111111Koordinaten: 46° 27′ 17″ N, 8° 30′ 4″ O; CH1903: 681627 / 145373
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Bogenstaumauer
Bauzeit: 1968
Höhe des Absperrbauwerks: 111 m
Höhe über Gewässersohle: 100 m
Höhe der Bauwerkskrone: 2'310 m ü. M.
Bauwerksvolumen: 223.000 m³
Kronenlänge: 320 m
Betreiber: Officine idroelettriche della Maggia SA
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 46 ha
Stauseelänge 900 m
Speicherraum 29.000.000 m³
Einzugsgebiet 5,05 km²
Bemessungshochwasser: 36 m³/s
Karte Lago dei Cavagnöö.png

Der Lago dei Cavagnöö ist ein Stausee im Kanton Tessin in der Gemeinde Cevio.

Zum Stausee gelangt man durch das Maggiatal bis zur Ortschaft Bignasco. Von dort fährt man Richtung Nordwesten bis zur Ortschaft San Carlo. Eine Luftseilbahn überwindet von diesem Ort aus die ca. 900 Höhenmeter bis zum Stausee Lago di Robiei. Nochmals 450 Meter höher befindet sich der Stausee Lago dei Cavagnöö. Ganz in seiner Nähe befinden sich noch diverse andere kleine Bergseen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Staumauer Cavagnoli wurde im Jahre 1968 fertiggestellt.