Laguna Cáceres (Bolivien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laguna Cáceres
Satellitenfoto der Laguna Cáceres
Satellitenfoto der Laguna Cáceres
Geographische Lage Departamento Santa Cruz, Provinz Germán Busch, Bolivien
Zuflüsse Río Pimiento, Tutuyú-Kanal, Sicurí-Kanal
Abfluss Tamengo-Kanal
Städte am Ufer Puerto Suárez
Größere Städte in der Nähe Corumbá, Puerto Quijarro
Daten
Koordinaten 18° 56′ 0″ S, 57° 48′ 0″ W-18.933333333333-57.883Koordinaten: 18° 56′ 0″ S, 57° 48′ 0″ W
Laguna Cáceres (Bolivien)
Laguna Cáceres
Höhe über Meeresspiegel 83 m
Fläche 33–200 km²dep1f5
Länge 8 kmf6
Breite 6 kmf7
Maximale Tiefe 5 mf10

Die Laguna Cáceres ist ein See in der Provinz Germán Busch im Departamento Santa Cruz im Tiefland von Bolivien. Der See liegt im bolivianischen Grenzland zum östlich gelegenen Nachbarstaat Brasilien im Naturschutzgebiet ANMI (Área Natural de manejo Integrado de Otuquis).

Geographie[Bearbeiten]

Die Laguna Cáceres liegt auf einer Höhe von 83 m im bolivianischen Teil des Pantanal, einem der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde. Der See hat eine Ausdehnung von acht Kilometern in der Länge und knapp sechs Kilometern in der Breite, die Gesamtfläche des Sees schwankt jedoch jahreszeitbedingt zwischen 33 und 200 km². Der Sees ist umschlossen von Feuchtgebieten, umgeben von Buschland, das zum Teil für großflächige Landwirtschaft gerodet worden ist.

Hydrologie[Bearbeiten]

Die Hauptzuflüsse im Norden des Sees sind der Río Pimiento sowie Tutuyú-Kanal und Sicurí-Kanal, die zu den ausgedehnten Feuchtgebieten des Río Paraguay gehören. Im Südosten ist der See über den zehn Kilometer langen Tamengo-Kanal mit dem Río Paraguay verbunden.

Weblinks[Bearbeiten]

Blick auf Laguna Cáceres