Lai Shin-yuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lai Shin-yuan

Lai Shin-yuan (chinesisch 賴幸媛 / 赖幸媛Pinyin Lài Xìngyuán; * 9. November 1956 in Taichung) ist eine taiwanische Politikerin. Sie war vom 20. Mai 2008 bis zum 28. September 2012 Ministerin im Rat für Festlandangelegenheiten.

Lai Shin-yuan besuchte die London School of Economics and Political Science und hat einen Abschluss der University of Sussex in Entwicklungsforschung. Sie lehrte von 1997 bis 1998 an der Shih-Hsin-Universität und von 1997 bis 2008 an der Tamkang-Universität als außerordentliche Professorin. Von 2000 bis 2004 war sie Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates und von 2005 bis 2008 Mitglied des Legislativ-Yuan.

Weblinks[Bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Lai ist hier somit der Familienname, Shin-yuan ist der Vorname.