Lake County (Colorado)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Colorado
Verwaltungssitz: Leadville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Lake County
505 Harrison Ave.
P.O. Box 964
Leadville, CO 80461-0964
Gründung: 1. November 1861
Demographie
Einwohner: 7310  (2010)
Bevölkerungsdichte: 7,5 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 994 km²
Wasserfläche: 18 km²
Karte
Karte von Lake County innerhalb von Colorado
Website: www.ccionline.org/counties/lake.html

Das Lake County[1] ist ein County in der westlichen Mitte des US-Bundesstaates Colorado. 2000 betrug die Einwohnerzahl 7.812. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Leadville.

Geographie[Bearbeiten]

Lake County umfasst ein Gebiet von 994 km². Davon sind 1,83 Prozent, also 18 km², Wasser. Das Gebiet des Lake County liegt zentral in den Rocky Mountains, und wird vor allem durch die hohen, bewaldeten Berghänge geprägt. Im Westen wird das Gemeindegebiet von der kontinentalen Wasserscheide des amerikanischen Kontinents durchschnitten.

Geschichte[Bearbeiten]

Lake County ist einer der 16 ursprünglichen Verwaltungsbezirken von Colorado aus dem Jahr 1861, deren Anzahl inzwischen auf 64 angewachsen ist. Ursprünglich umfasste Lake County einen großen Teil der Fläche des Westens von Colorado südlich und westlich der Grenzen des heutigen Lake County.

In den folgenden Jahrzehnten verlor Lake County langsam Gebiete, so im Süden an Saguache County (1866) und Hinsdale County (1874), im Südwesten an La Plata County (1874) und San Juan County (1876) und im Westen an Ouray County und Gunnison County (1877).

Aufgrund der starken Verringerung seiner Größe wechselte der Verwaltungssitz von Lake County häufig innerhalb kurzer Zeit. Dabei lag er unter anderem in: Oro City (1861), Lourette (1863), Dayton (1866) und Granite (1868).

1878 wurde Lake County auf ein Gebiet, welches nur noch das heutige Gebiet sowie Chafee umfasste, reduziert. Am 8. Februar 1879 wurde Lake County in Carbonate County umbenannt. Dieser Bezirk existierte nur zwei Tage, dann wurde das Gebiet von Chafee County, im Süden von Carbonate County, abgetrennt und der verbleibende Norden wieder in Lake County umbenannt. Leadville wurde der neue Verwaltungssitz.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1870 522
1880 23.569 4.000 %
1890 14.603 -40 %
1900 18.054 20 %
1910 10.600 -40 %
1920 6630 -40 %
1930 4899 -30 %
1940 6833 40 %
1950 8600 30 %
1960 7101 -20 %
1970 8318 20 %
1980 7491 -10 %
1990 6007 -20 %
2000 7102 20 %
2010 7310 3 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000[4] 2010[5]

Alterspyramide des Lake Countys (Stand: 2000)
Der Turquoise Lake mit dem Mount Elbert im Hintergrund

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im County 7.812 Menschen. Es gab 2.977 Haushalte und 1.914 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 8 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 77,60 Prozent Weißen, 0,18 Prozent Afroamerikanern, 1,25 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,31 Prozent Asiaten, 0,05 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 17,99 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,62 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 36,14 Prozent der Gesamtbevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 2.977 Haushalten hatten 33,9 Prozent Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre, die bei ihnen lebten. 50,7 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 8,4 Prozent waren allein erziehende Mütter. 35,7 Prozent waren keine Familien. 26,3 Prozent waren Singlehaushalte und in 5,6 Prozent lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,59 und die durchschnittliche Familiengröße lag bei 3,15 Personen.

Auf das gesamte County bezogen setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 26,9 Prozent Einwohnern unter 18 Jahren, 12,8 Prozent zwischen 18 und 24 Jahren, 33,1 Prozent zwischen 25 und 44 Jahren, 20,6 Prozent zwischen 45 und 64 Jahren und 6,6 Prozent waren 65 Jahre alt oder darüber. Das Durchschnittsalter betrug 30 Jahre. Auf 100 weibliche Personen kamen 115,8 männliche Personen, auf 100 Frauen im Alter ab 18 Jahren kamen statistisch 116,7 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 37.691 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien betrug 41.652 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 30.977 USD, Frauen 24.415 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 18.524 USD. 12,9 Prozent der Bevölkerung und 9,5 Prozent der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze. Darunter waren 15,6 Prozent der Bevölkerung unter 18 Jahren und 6,3 Prozent der Einwohner ab 65 Jahren.

Orte im Lake County[Bearbeiten]

Pässe[Bearbeiten]

An der Grenze zum Summit County liegt der Fremont Pass.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 198149. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau _ Census of Population and Housing. Abgerufen am 28. Februar 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  4. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011
  5. Auszug aus census.gov Abgerufen am 31. März 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lake County, Colorado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.19-106.36Koordinaten: 39° 11′ N, 106° 22′ W