Lake Oahe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lake Oahe
Lake Oahe im Winter
Lake Oahe im Winter
Lage: North Dakota, South Dakota (USA)
Zuflüsse: Missouri River, Grand River, Moreau River, Cheyenne River
Abflüsse: Missouri River
Größere Städte am Ufer: Bismarck
Größere Städte in der Nähe: Pierre
Lake Oahe (South Dakota)
Lake Oahe
Koordinaten 44° 27′ 5″ N, 100° 24′ 10″ W44.451388888889-100.40277777778Koordinaten: 44° 27′ 5″ N, 100° 24′ 10″ W
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1948–1963
Höhe des Absperrbauwerks: 75 m
Bauwerksvolumen: 70,339 Mio. m³
Kronenlänge: 2835 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 1453 km²dep1
Speicherraum 28.776 Mio. m³

Der Lake Oahe, der vom Oahe-Staudamm aufgestaut wird, ist eine der größten Talsperren am Missouri River im Norden von Pierre, South Dakota, USA. Der See, der sich 372 km den Verlauf des Missouri entlang bis Bismarck in North Dakota zieht, ist gemessen an der Wasseroberfläche der drittgrößte Stausee in den USA, nach dem Speicherraum (für den es die Angaben 27.400 oder 28.776 oder 29.093 Millionen m³ gibt) der dritt- oder viertgrößte.

Die Anlage eines Staudamms an dieser Stelle wurde 1944 durch den „Flood Control Act“ beschlossen; der Bau begann 1948. Der Damm ist nach der Oahe Indian Mission benannt, die 1874 von den Sioux eingerichtet wurde. Der 75 m hohe Damm wurde am 17. August 1962 von John F. Kennedy eingeweiht. Das Kraftwerk begann 1962 Strom zu produzieren und liefert den Staaten Nebraska, Minnesota, Montana und Nord- und Süd-Dakota Strom. Neben der Stromerzeugung dient der See auch zur Überschwemmungsregulierung (Hochwasserschutz), Bewässerung und Wasserversorgung. Der Stausee hat eine Speicherkapazität von rund 29 km³ auf einer Fläche von 1453 km² und somit eine durchschnittliche Wassertiefe von 19,8 m. Der Grand River, der Moreau River und der Cheyenne River fließen alle von Westen in den See ein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]