Lallio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lallio
Kein Wappen vorhanden.
Lallio (Italien)
Lallio
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Bergamo (BG)
Lokale Bezeichnung: Lai
Koordinaten: 45° 40′ N, 9° 38′ O45.6661111111119.6313888888889216Koordinaten: 45° 39′ 58″ N, 9° 37′ 53″ O
Höhe: 216 m s.l.m.
Fläche: 2,14 km²
Einwohner: 4.191 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.958 Einw./km²
Postleitzahl: 24040
Vorwahl: 035
ISTAT-Nummer: 016123
Volksbezeichnung: Lalliesi
Schutzpatron: San Bartolomeo apostolo
Website: Lallio

Lallio ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 4191 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geographie[Bearbeiten]

Lallio liegt fünf Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 45 Kilometer nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Bergamo, Dalmine, Stezzano und Treviolo.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche San Bernardino wurde im 15. Jahrhundert erbaut und enthält eine große Zahl wertvoller Kunstwerke. Im 20. Jahrhundert wurde die Kirche restauriert.
  • Die Pfarrkirche San Bartolomeo e Santo Stefano, die anfangs des 20. Jahrhunderts erbaut wurde.

Partnergemeinden[Bearbeiten]

Lallio hat mit dem deutschen Schöngeising (Bayern) eine Partnergemeinde.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.