Lamar (Colorado)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lamar
Main Street in Lamar mit Blick nach Norden
Main Street in Lamar mit Blick nach Norden
Lage in Colorado
Lamar (Colorado)
Lamar
Lamar
Basisdaten
Gründung: 5. Dezember 1886 (incorporated)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Colorado
County:

Prowers County

Koordinaten: 38° 5′ N, 102° 37′ W38.083333333333-102.620833333331105Koordinaten: 38° 5′ N, 102° 37′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 7804 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 709,5 Einwohner je km²
Fläche: 11,0 km² (ca. 4 mi²)
davon 11,0 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 1105 m
Postleitzahl: 81052
Vorwahl: +1 719
FIPS:

08-43110

GNIS-ID: 0203835
Website: www.ci.lamar.co.us
Bürgermeister: Nelva Heath

Lamar ist eine Home Rule Municipality im US-Bundesstaat Colorado und ist County Seat des Prowers County. Im Jahr 2010 hatte die Stadt 7804 Einwohner. Lamar besitzt einen Bahnhof an der Amtrak-Strecke Southwest Chief. Die Errichtung des zweiten Teils eines internationalen, physikalischen Großexperiments, des Pierre-Auger-Observatorium auf der nördlichen Erdhalbkugel zur Untersuchung der hochenergetischen kosmischen Strahlung, ist in der Nähe von Lamar geplant.

Geographie[Bearbeiten]

Lamar liegt am Arkansas River im Südosten des Bundesstaates, östlich von Pueblo. Lamars geographische Koordinaten sind 38° 5′ N, 102° 37′ W38.083333333333-102.62083333333.

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat die Stadt eine Fläche von 11,0 km², welche komplett auf Landfläche entfällt.

Demographie[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten Lamar 8869 Personen. Die Bevölkerungsdichte betrug 809,5 Personen pro km². Es gab 3656 Wohneinheiten, durchschnittlich 333,7 pro km². Die Bevölkerung Hoquiams bestand zu 76,24 % aus Weißen, 0,38 % Schwarzen oder African American, 1,48 % Native American, 0,47 % Asian, 0,05 % Pacific Islander, 18,81 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 2,57 % nannten zwei oder mehr Rassen. 36,54 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Lamars verteilten sich auf 3324 Haushalte, von denen in 36,0 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 49,2 % der Haushalte stellen Verheiratete, 13,3 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 32,4 % bildeten keine Familien. 28,2 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 12,4 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,59 und die durchschnittliche Familiengröße 3,18 Personen.

Die Stadtbevölkerung verteilte sich auf 29,1 % Minderjährige, 12,1 % 18–24-Jährige, 26,1 % 25–44-Jährige, 19,5 % 45–64-Jährige und 13,1 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Das Durchschnittsalter betrug 31 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 98,6 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 95,8 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Lamar betrug 28.660 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 32.560 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 24.145 US-Dollar, gegenüber 20.133 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen in Lamar war 13.900 US-Dollar. 19,7 % der Bevölkerung und 14,4 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 29,5 % der Minderjährigen und 12,2 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Der US-Senator Gordon L. Allott wurde im nahegelegenen Pueblo geboren, praktizierte in Lamar während der 1930er Jahre jedoch als Rechtsanwalt.

Weblinks[Bearbeiten]