Lamberts Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lamberts Bay
Lamberts Bay (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 32° 5′ S, 18° 18′ O-32.08333333333318.3Koordinaten: 32° 5′ S, 18° 18′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Distrikt West Coast
Gemeinde Cederberg
Einwohner 6120 (2011)
Webauftritt www.lambertsbay.co.za (englisch)
Das Bird Island Nature Reserve in Lamberts Bay
Das Bird Island Nature Reserve in Lamberts Bay
Bird Island im Hafen von Lamberts Bay

Lamberts Bay (afrikaans: Lambertsbaai) ist eine Stadt in der Gemeinde Cederberg, Distrikt West Coast, Provinz Westkap in Südafrika. Die Kleinstadt mit 6120 Einwohnern (Stand 2011),[1] liegt an der Küste westlich von Clanwilliam und rund 220 Kilometer nördlich von Kapstadt.

Haupteinnahmequellen sind Fischerei und Tourismus. Bekannt ist der Ort für die hier gefangenen Langusten, die in großen Freiluftrestaurants angeboten werden; er ist Ausflugsziel zahlreicher Kapstädter am Wochenende. Ein Langustenfestival findet jährlich Ende November statt. Daneben gibt es viele Wassersport- und andere Freizeitangebote. Bemerkenswert ist auch die Vogelinsel Bird Island mit dem Bird Island Nature Reserve. Sie liegt im Hafen und beherbergt Tausende Seevögel.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Besiedelung durch Einwanderer erfolgte vor 1800. Im Jahr 1913 wurde die Region in Lamberts Bay umbenannt, nach Sir Robert Lambert, zwischen 1820 und 1821 Marinekommandant der Kapregion. Die Bucht war Schauplatz des einzigen britischen Kriegsschiffsverlustes im Zweiten Burenkrieg, als der Kreuzer HMS Sybille der Apollo-Klasse hier am 16. Januar 1901 durch einen Navigationsfehler strandete und verloren ging.

Stadtrecht erhielt der Ort 1969.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lamberts Bay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 22. November 2013