Lamont-Doherty Earth Observatory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lamont-Doherty Earth Observatory (LDEO) ist ein Forschungsinstitut der Geowissenschaften an der Columbia University.

Das Institut wurde 1949 auf Anregung von Maurice Ewing gegründet. Sein jetziger Direktor ist G. Michael Purdy. Verwaltungsleiterin Kerstin Lehnert.

Nach einer Schenkung der Henry L. and Grace Doherty Charitable Foundation wurde es 1969 in Lamont-Doherty umbenannt. Es liegt in Palisades (New York), einem Ortsteil von Orangetown, westlich vom Hudson River auf dem Grundstück des namengebenden Bankiers Lamont ca. 15 km nördlich von Manhattan.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.unep.org/champions/ Webseite über die Champions of the Earth der UNEP
  2. Pressemitteilung des Lamont-Doherty Earth Observatory

41.004444444444-73.9075Koordinaten: 41° 0′ 16″ N, 73° 54′ 27″ W