Landesarbeitsgericht München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landesarbeitsgericht München

Das Landesarbeitsgericht München ist neben dem Landesarbeitsgericht Nürnberg eines von zwei Landesarbeitsgerichten (LAG) im Freistaat Bayern.

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten]

Das Gericht hat seinen Sitz in München. Es ist als Berufungs- und Beschwerdegericht zuständig für die Arbeitsgerichte Augsburg, Kempten, München, Passau, Regensburg und Rosenheim.

Gerichtsgebäude[Bearbeiten]

Das Gericht befindet sich in der Winzererstraße 104, 80797 München (im gleichen Gebäude wie das Arbeitsgericht München). Anfang Mai 2014 ist das Landesarbeitsgericht München in die Winzererstraße 106, 80797 München umgezogen.

Organisation[Bearbeiten]

Präsidentin des LAG ist Angelika Mack, Vizepräsident Dieter Moeller. Im Januar 2010 waren 11 Kammern gebildet. Die Zuweisung der Rechtsstreite erfolgt nach dem Eingang der Rechtsmittelschrift. Fachkammern bestehen nicht.

Instanzenzug[Bearbeiten]

Rechtsmittelgericht für das Landesarbeitsgericht München ist das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

48.1638511.56305Koordinaten: 48° 9′ 50″ N, 11° 33′ 47″ O