Landhaus Weintraubenstraße 5 (Radebeul)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Landhaus in der Weintraubenstraße 5 liegt im Stadtteil Serkowitz der sächsischen Stadt Radebeul. Es wurde 1912 vom Architekten Oskar Menzel entworfen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude[1] wurde vom Architekten Oskar Menzel entworfen und in den Jahren 1912/1913 durch die Baufirma F. W. Eisold als Einfamilienvilla errichtet.

Das zweigeschossige Landhaus mit streng symmetrischen Haupt- und Nebenansichten lehnt sich an den neoklassizistischen Stil an. In der Hauptansicht zur Straße befindet sich eine massive Veranda mit einem Austritt obenauf, im Walmdach darüber befindet sich ein Dachhäuschen mit geschwungenem Giebel.

Das verputzte Gebäude trägt im Obergeschoss Fensterbankgesimse sowie Klappläden, vor dem Erdgeschoss befindet sich bereits seit der Erbauung ein Rosenspalier.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Große Kreisstadt Radebeul (Hrsg.): Verzeichnis der Kulturdenkmale der Stadt Radebeul. Radebeul, 24. Mai 2012, S. 37 (Letzte von der Stadt Radebeul veröffentlichte Denkmalliste. Die seit 2012 beim Landkreis Meißen angesiedelte Untere Denkmalschutzbehörde hat noch keine Denkmalliste für Radebeul veröffentlicht.).

51.10486111111113.658194444444Koordinaten: 51° 6′ 18″ N, 13° 39′ 29″ O