Landsat 8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landsat 8
Landsat 8
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Betreiber: National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA \ USGS
COSPAR-Bezeichnung: 2013-008A
Missionsdaten
Start: 11. Februar 2013, 18:02 UTC
Startplatz: Vandenberg Air Force Base
Trägerrakete: Atlas V 401 AV-035
Status: aktiv
Bahndaten
Umlaufzeit: 98,02 min
Bahnneigung: 98,20°
Apogäum: 704 km
Perigäum: 701 km
Exzentrizität: 0,0001897

Landsat 8 ist ein am 11. Februar 2013 gestarteter Erdbeobachtungssatellit der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA. Der Satellit ist die achte Ausführung in der Reihe der Landsat-Satelliten. Er ist mit den Sensoren OLI und TIRS ausgestattet.

Landsat 8 ist Teil des Earth Observing Systems (EOS), einem etliche Missionen umfassenden, längerfristigen Forschungsprogramm der NASA.

Der Satellit verfügt über Sensoren zur passiven Aufnahme (Messung) der Erdoberfläche. Der Operational Land Imager (OLI) nimmt Bilder in folgenden Bändern auf:

  • Band 1 - Visible (0.43 - 0.45 µm) 30 m
  • Band 2 - Visible (0.450 - 0.51 µm) 30 m
  • Band 3 - Visible (0.53 - 0.59 µm) 30 m
  • Band 4 - Red (0.64 - 0.67 µm) 30 m
  • Band 5 - Near-Infrared (0.85 - 0.88 µm) 30 m
  • Band 6 - SWIR 1(1.57 - 1.65 µm) 30 m
  • Band 7 - SWIR 2 (2.11 - 2.29 µm) 30 m
  • Band 8 - Panchromatic (PAN) (0.50 - 0.68 µm) 15 m
  • Band 9 - Cirrus (1.36 - 1.38 µm) 30 m

Der Thermal Infrared Sensor nimmt Bilder im folgenden Spektralbereich auf:

  • Band 10 - TIRS 1 (10.6 - 11.19 µm) 100 m
  • Band 11 - TIRS 2 (11.5 - 12.51 µm) 100 m

Umlaufbahn[Bearbeiten]

Der Satellit bewegt sich auf einer polaren, sonnensynchronen Erdumlaufbahn (SSO). Eine Eigenschaft dieser Umlaufbahn ist, dass der Satellit einen Punkt auf der Erde jeden Tag zur selben Zeit passiert. Deshalb werden solche Erdumlaufbahnen häufig für meteorologische Satelliten und Erdbeobachtungssatelliten genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]