Landscapes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landscapes
Landscapes Logo.svg
Shaun Milton in der Essigfabrik, Köln (2014).
Shaun Milton in der Essigfabrik, Köln (2014).
Allgemeine Informationen
Herkunft Somerset, Vereinigtes Königreich
Genre(s) Melodic Hardcore
Gründung 2008
Website www.facebook.com/LANDSCAPESUK
Aktuelle Besetzung
Shaun Milton
Martin Hutton
Kai Sheldon
Tom Diamond Poulton
Jordan „Jordi“ Urch
Ehemalige Mitglieder
Nick Willcox

Landscapes ist eine 2008 gegründete Melodic-Hardcore-Band aus Somerset.

Geschichte[Bearbeiten]

Landscapes wurden 2008 von Sänger Shaun Milton, den beiden Gitarristen Martin Hutton und Kai Sheldon, sowie aus Bassist Nick Willcox und Schlagzeuger Jordan „Jordi“ Urch in Somerset im Vereinigtes Königreich gegründet. Zwischenzeitlich wurde Willcox durch Tom Diamond Poulton am Bass ersetzt.

Im Mai 2010 erfolgte die Veröffentlichung der EP Reminiscence über Broken Night Records. Das Debütalbum Life Gone Wrong erschien im Juli 2012 zunächst über City of Gold Records, die nicht mehr käuflich ist. Eine Neuauflage des Albums erfolgte im September 2013 über Pure Noise Records.[1][2]

Am 4. August 2012 spielte die Gruppe auf dem Hevy Music Festival in Kent, wo die Band auf der Red Bull Bedroom Jam Stage zu sehen war. Am gleichen Tag spielten auch Eisberg und Brutality Will Prevail.[3] Der Auftritt auf dem Hevy Music Festival war ein Teil der Europatournee der Bands The Carrier und All Teeth, in welcher Landscapes als Vorgruppe auftrat. Die Tour führte durch Deutschland, die Niederlande, Österreich, Belgien, Italien und das Vereinigte Königreich.[4][5][6]

Zwischen dem 18. und 23. Februar 2013 spielte Landscapes im Rahmen der Rock Sound Impericon Exposure Tour als Vorband für Stray from the Path und The Ghost Inside. Die Konzertreise umfasste sechs Auftritte im Vereinigten Königreich.[7] Vom 9. bis 20. September 2013 spielte Landscapes mit In Hearts Wake eine Support-Europatour für The Amity Affliction. Die Konzerte fanden in Deutschland, Belgien, Frankreich, Österreich, und im Vereinigten Königreich statt.[8] Ende Januar 2014 war die Band als Support für Defeater zu sehen. Dabei spielte die Gruppe lediglich die Shows in Deutschland, Italien, Polen, Ungarn, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz. Auf dieser Tournee spielten außerdem Caspian, More Than Lifeund Goodtime Boys. More Than Life spielten allerdings nur im Vereinigten Königreich.[9] Vor dieser Tournee spielte Landscapes vier Headliner-Shows in Deutschland. Diese fanden in Dresden, Bielefeld, Frankfurt am Main und Göttingen statt.[10]

Am 10. März 2014 spielte die Gruppe als Vorband für Architects für deren Album-Veröffentlichungsparty für Lost Forever // Lost Together in Brighton. Auf dieser Show spielten auch Northlane und Stray from the Path. Die Gruppe wurde im Mai 2014 als einer von mehreren Vorgruppen für Deez Nuts bestätigt. Landscapes sollten zwischen dem 16. und 23. August 2014 sieben Konzerte mit der australischen Band in Deutschland und in der Schweiz absolvieren.[11] Allerdings musste die Band diese Auftritte absagen, da Sänger Shaun Milton seit längerer Zeit an einer Laryngitis laborierte.[12] Am 30. August 2014 gab die Band bekannt sich ins Studio begeben zu haben um an ihrem zweiten Studioalbum zu arbeiten.

Zwischen dem 13. und 23. November 2014 ist die Gruppe als Vorband für Trophy Eyes erstmals in Australien zu sehen.[13]

Stil[Bearbeiten]

Sebastian Berning von Powermetal.de beschreibt die Musik von Landscapes als „düsteren und melodiösen Hardcore“ und ordnet die Band zu Gruppen wie Dead Swans, More Than Life, The Carrier und Killing the Dream. Die Songs klingen, so Berning, „schön verzweifelt, düster und traurig“. Dennoch ist die Musik melodisch und abwechslungsreich.[14] Patrick Siegmann, Redakteur bei Stageload, meint, dass Landscapes nicht durch Riffs hervorstechen, sondern durch ihre Emotion.[15] Das britische Magazin Rock Sound ist der Meinung, dass Landscapes die Harmonie zwischen Aggressivität und Emotion gefunden habe. Der Kritiker vergleicht den Sound der Gruppe mit Gruppen aus dem Post-Rock-Genre.[16] In einem Interview verriet Milton, dass die Texte der Gruppe auf einer sehr persönlichen Basis verfasst wurden.[17]

Diskografie[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Landscapes (band) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rachel Campbell: Alternative Press: Landscapes sign to Pure Noise Records
  2. Brian Kraus: Alternative Press: Landscapes (Pure Noise Records) stream album reissue, ‘Life Gone Wrong’
  3. Clashfinder.com: Hevy Music Festival 2012 running order
  4. Partyausfall: THE CARRIER - Sommertour mit ALL TEETH ab Juli
  5. Grant Trimboli: Under the Gun Review: THE CARRIER AND ALL TEETH UK/EURO TOUR
  6. Lambgoat: The Carrier, All Teeth tour (Europe)
  7. Rock Sound: THE GHOST INSIDE HEADLINE ROCK SOUND IMPERICON EXPOSURE TOUR 2013
  8. Dark Lord: Stormbringer.at: THE AMITY AFFLICTION, LANDSCAPES, IN HEARTS WAKE - Europa Tour Dates inkl. Wien Konzert!
  9. Brian Krauss: Alternative Press: Defeater announce European/UK tour with Caspian, Landscapes, More Than Life, Goodtime Boys
  10. Patrick Siegmann: Stageload: Landscapes – Headlineshows vor der Defeater-Tour
  11. Patrick Siegmann: Stageload: Deez Nuts – Auf Tour mit Brutality Will Prevail, Landscapes, Devil In Me und Louie Knuxx
  12. Corepoint Magazine: Outspoken Fest 2014
  13. Rest Assaured: TROPHY EYES "Mend, Move On" November Tour
  14. Sebastiab Berning: Powermetal.de: Landscapes - Life Gone Wrong Kritik
  15. Patrick Siegmann: Stageload: Landscapes - Life Gone Wrong Kritik
  16. Alex Reeves: Rock Sound: Landscapes - Life Gone Wrong Review
  17. Sophie McLoughlin: Bring the Noise: Interview: LANDSCAPES