Landtagswahl in Sachsen 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landtagswahl 2009
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
40,2
20,6
10,4
10,0
6,4
5,6
2,1
1,9
2,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2004
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
-0,9
-3,0
+0,6
+4,1
+1,3
-3,6
+0,5
+1,9
-0,9
      
Von 132 Sitzen entfallen auf:

Die Landtagswahl in Sachsen 2009 war die fünfte Wahl zum Sächsischen Landtag nach der Wende; sie fand am 30. August 2009 statt.[2] Gleichzeitig wurden auch der Landtag im Saarland sowie der Landtag in Thüringen neu gewählt. Es handelte sich um den letzten Wahltermin vor der Bundestagswahl 2009 am 27. September 2009.

Nach dem amtlichen Endergebnis blieb die CDU mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich bei leichten Stimmverlusten die klar stärkste Partei. Auch Die Linke verlor Stimmenanteile. Während die SPD ihr historisch niedriges Wahlergebnis von 2004 leicht verbessern konnte, legte die FDP deutlich zu, sodass eine Landtagskoalition von CDU und FDP als Alternative zur Fortsetzung der bisherigen CDU/SPD-Koalition möglich war. Während Bündnis 90/Grüne ihr Ergebnis stabilisierten, gelang der NPD trotz deutlicher Verluste der erneute Einzug in den Landtag.

Als Ergebnis der Wahl wurde eine Regierungskoalition aus CDU und FDP gebildet, die Tillich zum Ministerpräsidenten der Staatsregierung wählte.

Die Wahlbeteiligung lag bei 52,2 % und sank damit im Vergleich zu 2004 um 7,4 Prozentpunkte.[3]

Amtliches Endergebnis[Bearbeiten]

Amtliches Endergebnis:[4]

Wahlberechtigte 3.510.336
Wähler 1.830.819 52,2
Direktstimmen Anteil Sitze Listenstimmen Anteil Veränderung Sitze Veränderung
Gültige Stimmen 1.786 670 97,6 1.797.349 98,2
Ungültige Stimmen 44.149 2,4 33.470 1,8
CDU 696.539 39,0 58 722.983 40,2 −0,9 58[5] +3
DIE LINKE 398.899 22,3 2 370.359 20,6 −3,0 29 −2
SPD 206.646 11,6 187.261 10,4 +0,6 14 +1
FDP 218.926 12,3 178.867 10,0 +4,1 14 +7
GRÜNE 137.623 7,7 114.963 6,4 +1,3 9 +3
NPD 100.105 5,6 100.834 5,6 −3,6 8 −4
Die Tierschutzpartei 36.932 2,1
PIRATEN 34.651 1,9
Freie Sachsen 8.202 0,5 24.287 1,4
PBC 1.672 0,1 7.571 0,4
SVP 711 0,0 4.401 0,2
BüSo 5.549 0,3 4.093 0,2
REP 3.346 0,2
DSU 1.782 0,1 3.036 0,2
HUMANWIRTSCHAFT 227 0,0 2.230 0,1
FP Deutschlands 1.153 0,1 1.535 0,1
9 Einzelkandidaten[6] 8.636 0,5

Ausgangssituation (Wahl 2004)[Bearbeiten]

      
Von 124 Sitzen entfallen auf:

Bei der Landtagswahl in Sachsen 2004 am 19. September 2004 hatte die CDU Sachsen erstmals seit der Wiedergründung des Freistaates Sachsen die absolute Mehrheit verloren. Da keine Mehrheit mit der FDP Sachsen bestand, wurde eine Koalition gemeinsam mit der SPD Sachsen gebildet. Die SPD hatte in Sachsen mit 9,8 % das niedrigste Ergebnis ihrer Geschichte erreicht.

Partei CDU PDS SPD NPD FDP B’90/Grüne

Stimmanteil

41,1 % 23,6 % 9,8 % 9,2 % 5,9 % 5,1 %

Parteien und Kandidaten[Bearbeiten]

Parteien, die zur Landtagswahl 2009 zugelassen wurden (in Klammern: Spitzenkandidaten):[7]

Umfragen[Bearbeiten]

Institut Datum CDU DIE LINKE SPD NPD FDP GRÜNE Sonstige
Institut für Marktforschung Leipzig [18] 22.08.2009 41 % 20 % 14 % 5 % 10 % 6 % 4 %
Infratest dimap [18] 12.08.2009 39 % 19 % 15 % 5 % 12 % 6 % 4 %
Institut für Marktforschung Leipzig [18] 16.07.2009 42 % 17 % 14 % 5 % 11 % 7 % 5 %
Infratest dimap [18] 25.06.2009 40 % 20 % 13 % 5 % 12 % 6 % 4 %
Infratest dimap [18] 14.05.2009 40 % 19 % 15 % 5 % 10 % 7 % 4 %
Infratest dimap [18] 05.05.2009 42 % 18 % 13 % 5 % 11 % 6 % 5 %
Institut für Marktforschung Leipzig [18] 21.04.2009 43 % 17 % 18 % 4 % 9 % 6 % 3 %
Institut für Marktforschung Leipzig [18] 24.03.2009 42 % 17 % 18 % 5 % 9 % 6 % 3 %
aproxima [18] 24.03.2009 49 % 21 % 15 % 4 % 5 % 5 % 1 %
Infratest dimap [18] 02.12.2008 42 % 20 % 18 % 3 % 9 % 6 % 2 %
Institut für Marktforschung Leipzig [18] 14.11.2008 39 % 19 % 16 % 6 % 9 % 6 % 5 %

Wahlkreisergebnisse[Bearbeiten]

Direktmandate[Bearbeiten]

Wahlkreis Direktmandat Partei Ergebnis Veränderung 2004
1 Plauen Frank Heidan CDU 31,6 % - 2,0 % CDU
2 Vogtland 1 Andreas Heinz CDU 42,2 % - 1,3 % CDU
3 Vogtland 2 Jürgen Petzold CDU 45,6 % + 0,1 % CDU
4 Vogtland 3 Alfons Kienzle CDU 32,3 % + 1,8 % CDU
5 Aue-Schwarzenberg 1 Thomas Colditz CDU 43,5 % - 2,0 % CDU
6 Aue-Schwarzenberg 2 Alexander Krauß CDU 43,8 % - 1,9 % CDU
7 Zwickauer Land 1 Kerstin Nicolaus CDU 43,4 % - 2,8 % CDU
8 Zwickauer Land 2 Jan Löffler CDU 39,5 % - 4,0 % CDU
9 Zwickau Gerald Otto CDU 34,1 %  % CDU
10 Chemnitzer Land 1 Ines Springer CDU 39,1 %  % CDU
11 Chemnitzer Land 2 Jan Hippold CDU 40,2 %  % CDU
12 Chemnitz 1 Peter Patt CDU 35,7 % - 2,1 % CDU
13 Chemnitz 2 Andreas Hähnel CDU 33,8 % - 0,7 % CDU
14 Chemnitz 3 Ines Saborowski-Richter CDU 32,3 %  % CDU
15 Chemnitz 4 Karl-Friedrich Zais DIE LINKE 32,9 % - 3,9 % PDS
16 Stollberg Uta Windisch CDU 43,8 % + 1,5 % CDU
17 Annaberg Steffen Flath CDU 48,0 % - 6,7 % CDU
18 Mittleres Erzgebirge Günther Schneider CDU 41,9 % - 7,0 % CDU
19 Freiberg 1 Gernot Krasselt CDU 47,0 %  % CDU
20 Freiberg 2 Martin Gillo CDU 43,3 % + 0,6 % CDU
21 Mittweida 1 Iris Firmenich CDU 48,7 % - 2,4 % CDU
22 Mittweida 2 Thomas Schmidt CDU 41,4 % - 6,0 % CDU
23 Leipziger Land 1 Georg-Ludwig von Breitenbuch CDU 40,2 %  % CDU
24 Leipziger Land 2 Oliver Fritzsche CDU 34,4 %  % CDU
25 Leipzig 1 Robert Clemen CDU 29,4 % + 1,0 % CDU
26 Leipzig 2 Sebastian Gemkow CDU 28,5 %  % CDU
27 Leipzig 3 Dietmar Pellmann DIE LINKE 31,3 % - 1,4 % PDS
28 Leipzig 4 Christine Clauß CDU 28,9 % - 3,1 % SPD
29 Leipzig 5 Ronald Pohle CDU 32,1 % + 1,1 % PDS
30 Leipzig 6 Wolf-Dietrich Rost CDU 31,4 %  % CDU
31 Leipzig 7 Rolf Seidel CDU 39,8 % - 8,5 % CDU
32 Delitzsch Volker Tiefensee CDU 39,8 %  % CDU
33 Torgau-Oschatz Frank Kupfer CDU 45,9 % - 2,2 % CDU
34 Muldental 1 Hannelore Dietzschold CDU 42,3 %  % CDU
35 Muldental 2 Svend-Gunnar Kirmes CDU 37,4 %  % CDU
36 Döbeln Sven Liebhauser CDU 36,3 %  % CDU
37 Riesa-Großenhain 1 Geert Mackenroth CDU 33,2 %  % CDU
38 Riesa-Großenhain 2 Sebastian Fischer CDU 38,5 %  % CDU
39 Meißen 1 Karin Strempel CDU 39,9 % - 2,9 % CDU
40 Meißen 2 Matthias Rößler CDU 39,9 % - 1,8 % CDU
41 Weißeritzkreis 1 Roland Wöller CDU 47,7 % - 3,9 % CDU
42 Weißeritzkreis 2 Andrea Dombois CDU 47,6 % - 2,3 % CDU
43 Dresden 1 Aline Fiedler CDU 33,2 %  % CDU
44 Dresden 2 Martin Modschiedler CDU 35,6 %  % CDU
45 Dresden 3 Patrick Schreiber CDU 29,5 %  % CDU
46 Dresden 4 Lars Rohwer CDU 35,9 % - 3,4 % CDU
47 Dresden 5 Christian Hartmann CDU 33,3 %  % CDU
48 Dresden 6 Christian Piwarz CDU 38,0 %  % CDU
49 Sächsische Schweiz 1 Oliver Wehner CDU 36,7 %  % CDU
50 Sächsische Schweiz 2 Jens Michel CDU 44,8 %  % CDU
51 Bautzen 1 Patricia Wissel CDU 49,2 %  % CDU
52 Bautzen 2 Marko Schiemann CDU 48,0 % -0,3 % CDU
53 Kamenz 1 Aloysius Mikwauschk CDU 41,0 %  % CDU
54 Kamenz 2 Stanislaw Tillich CDU 58,6 % +13,7 % CDU
55 Hoyerswerda Frank Hirche CDU 32,0 %  % PDS
56 Niederschlesische Oberlausitz 1 Lothar Bienst CDU 31,2 %  % CDU
57 Niederschlesische Oberlausitz 2 Peter Schowtka CDU 38,8 % - 2,2 % CDU
58 Görlitz Volker Bandmann CDU 38,5 % + 5,5 % CDU
59 Löbau-Zittau 1 Heinz Lehmann CDU 41,7 % + 0,1 % CDU
60 Löbau-Zittau 2 Stephan Meyer CDU 44,9 %  % CDU

[19][20]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Endgültiges amtliches Wahlergebnis der Landtagswahl 2009 im Freistaat Sachsen Die Landeswahlleiterin
  2. Pressemitteilung 066/2008 vom 10. September 2008: Landtagspräsidium bestätigt Wahltermin: „Das Präsidium des Sächsischen Landtags hat heute den von der Staatsregierung vorgeschlagenen Termin für die Wahl zum 5. Sächsischen Landtag bestätigt. Demnach findet die Landtagswahl am 30. August 2009 statt.“
  3. http://wahlarchiv.tagesschau.de/wahlen/2009-08-30-LT-DE-SN/index.shtml
  4. Landtagswahl 2009 - Wahlberechtigte, Wähler, Direkt- und Listenstimmenverteilung bei der Wahl am 30. August 2009 im Freistaat Sachsen
  5. davon 6 Überhangmandate
  6. darunter Henry Nitzsche in Hoyerswerda 19,6 %, entsprechend 0,2 % landesweit
  7. www.statistik.sachsen.de - Pressemitteilung vom 3. Juli 2009
  8. Landesliste der CDU
  9. Landesliste Die Linke
  10. Landesliste der SPD
  11. Landesliste der FDP
  12. Landesliste B'90/Grüne
  13. Landesliste der Freien Sachsen - Allianz unabhängiger Wähler
  14. http://www.fp-deutschlands.de/LandtagswahlenSachsen2009/20090707Pressemitteilung0707.html
  15. www.humanwirtschaftspartei.de
  16. http://piraten-sachsen.de/landtagswahl/
  17. http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2108371
  18. Landtagswahl 2009 direkt gewählt
  19. Landtagswahl 2009 - Wahlergebnis eines Wahlkreises

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]