Langø

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Langø
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Ulvsund
Geographische Lage 54° 59′ 0″ N, 12° 7′ 0″ O54.98333333333312.11666666666714Koordinaten: 54° 59′ 0″ N, 12° 7′ 0″ O
Langø (Sjælland)
Langø
Fläche 1,27 km²
Höchste Erhebung 14 m
Einwohner 2 (1. Januar 2013[1])
1,6 Einw./km²

Langø ist eine dänische Insel im Ulvsund zwischen den Inseln Sjælland und Møn. Die Insel hat eine Größe von 127 Hektar[2] und wird von 2 Einwohnern (1. Januar 2013)[1]Einwohnern ständig bewohnt. Die Insel gehört zur Kirchspielsgemeinde Kalvehave Sogn, die bis 1970 zur Harde Bårse Herred im Præstø Amt gehörte, ab 1970 zur Langebæk Kommune im damaligen Storstrøms Amt und seit der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 zur neuen Vordingborg Kommune in der Region Sjælland. Die Insel ist über einen Damm mit einer Brücke mit der Insel Sjælland verbunden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch)
  2. Danmarks Statistik: Statistical Yearbook 2009 - Geography and climate, Table 3 Area and population. Regions and inhabited islands (englisch; PDF; 39 kB)