Langendorf (Weißenfels)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Langendorf (bei Weißenfels))
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.18305555555611.966666666667148Koordinaten: 51° 10′ 59″ N, 11° 58′ 0″ O

Langendorf
Wappen von Langendorf
Höhe: 148 m
Fläche: 14,53 km²
Einwohner: 2395 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 06667
Vorwahl: 03443
Burgwerben Großkorbetha Langendorf Leißling Markwerben Schkortleben Storkau Tagewerben Uichteritz Wengelsdorf Reichardtswerben Weißenfels Borau BurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild

Lage von Langendorf in Weißenfels

Langendorf ist eine Ortschaft und ein Ortsteil der Stadt Weißenfels im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Obergreißlau

Geografie[Bearbeiten]

Langendorf grenzt unmittelbar südlich an Weißenfels.

Als Ortsteile der ehemaligen Gemeinde waren ausgewiesen:

  • Kößlitz-Wiedebach
  • Obergreißlau
  • Untergreißlau
  • Langendorf
  • Muttlau

Geschichte[Bearbeiten]

Langendorf wurde im Jahr 1153 erstmals urkundlich erwähnt.

Am 1. Juli 2007 wechselte die Gemeinde Langendorf von der Verwaltungsgemeinschaft Vier Berge-Teucherner Land zur Verwaltungsgemeinschaft Weißenfelser Land. Am 1. Januar 2010 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Langendorf zusammen mit den Gemeinden Markwerben und Uichteritz in die Stadt Weißenfels eingemeindet.[1]

Politik[Bearbeiten]

Im Zuge der Gemeindegebietsreform schloss sich 2010 die bis dahin selbständige Gemeinde Langendorf der Stadt Weißenfels freiwillig an entging so der Zwangseingemeindung. Langendorf ist seit 1. Januar 2010 eine Ortschaft der Stadt Weißenfels im Sinne des § 86 GO LSA. Sie verfügt damit über einen Ortschaftsrat und einen Ortsbürgermeister.

Ortschaftsrat[Bearbeiten]

Der Ortschaftsrat besteht aus 13 gewählten Ortschaftsräten. Der Ortsbürgermeister gehört dem Ortschaftsrat ex officio an und hat den Vorsitz inne.

Ortschaftsrat Langendorf
Wahlvorschlag Sitze
CDU logo.svg CDU 6
WG FFW WG Freiwillige Feuerwehr 4
UL Unabhängige Liste 2
EB Einzelbewerber 1
Stand: 16. Oktober 2011[2]

Ortsbürgermeister[Bearbeiten]

Das Wappen von Langendorf

Ortsbürgermeister ist seit der Zwangseingemeindung 2010 Horst Ziegler (SPD). Er gehört ebenfalls dem Stadtrat der Stadt Weißenfels an und ist dort Mitglied der Fraktion "Landgemeinden".

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Grün eine rechte silberne Wellenflanke, vorn gekreuzt eine silberne Rodehacke und eine silberne Sense, beide sind silbern gestielt; in der Wellenflanke pfahlweise drei grüne aufrechte Lindenblätter.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Kirche in Obergreißlau
Kirche in Untergreißlau
Betreuungszentrum „Christoph Buchen“ der Behindertenpflege

Gedenkstätte[Bearbeiten]

  • Grabstätte auf dem Ortsfriedhof für zwei namentlich bekannte polnische Personen, eine Frau und einen Mann, die während des Zweiten Weltkrieges nach Deutschland verschleppt und Opfer von Zwangsarbeit wurden

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Langendorf liegt im Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes. Der Bahnhof Langendorf liegt an der Bahnstrecke Weißenfels–Zeitz. Dort hält jede Stunde eine Regionalbahn der Burgenlandbahn GmbH.

Gewerbegebiete[Bearbeiten]

Gewerbegiet NORD

Das erste Gewerbegebiet der Gemeinde Langendorf entstand unmittelbar nach der Wende. Diese Gebiet wird bis auf 2 Parzellen vollständig genutzt. Es ist mit mittelständischen Gewerken belegt wie: 2 Autohäuser; 1 Bauschlosserei; 1 Fließenleger; 1 Autolackiererei; 1 Bauunternehmen; 1 Geschäftshaus; 1 Tierfutterhändler. Das Gewerbegebiet liegt unmittelbar am Ortseingang aus Richtung Weißenfels kommend, mit einer Gesamtgröße von ca. 3,5 ha.

Gewerbegebiet "Am Sandberg"

Das Gebiet hat eine Größe von ca. 36 ha und liegt unmittelbar an der Autobahnauf bzw. -abfahrt Weißenfels an der A9. Es ist zurzeit noch unerschlossen. Dieses Gebiet liegt ca. 30 Autominuten von Flughafen Leipzig und zu den Städten Halle und Leipzig entfernt. Die Chemiestandort Leuna und Buna liegen ebenfalls unmittelbar in der Nähe (ca. 15 min) und ist zubringerseitig mit direkten Verkehrsverbindungen er-schlossen. Gegenüber diesem Standort befindet sich das Gewerbegebiet Zorbau mit der letztlich erbauten Müllverbrennungsanlage und weiteren größeren Unternehmen. Die direkt angrenzende Stadt Weißenfels ist Schwerpunktstandort der Lebensmittelindustrie und großer Bundeswehrstandort.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Arno Trübenbach: Beiträge zur Chronik der Orte Langendorf, Obergreißlau und Untergreißlau, 1928

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010
  2. Internetpräsenz der Stadt Weißenfels, < http://weissenfels.de/bas_b_stadtrat_ortschaftsrat_langendorf.html >, abgerufen am 16. Oktober 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Langendorf (Weißenfels) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien