Langnese (Eismarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Markenlogo (seit 1998)

Langnese-Eiskrem [laŋˈne:zə], meist nur Langnese-Eis genannt, ist eine Marke für Speiseeis[1] der Unilever-Gruppe.

Geschichte[Bearbeiten]

Auf dem ersten Langnese-Logo von 1936[2] macht ein Junge eine lange Nase

Der Kaufmann Karl Rolf Seyferth suchte 1927 im Hamburger Fremdenblatt einen Markennamen für seine bestehende „Deutsch-Chinesische Eisproduktionsgesellschaft“, die sich auch mit der Herstellung von Honig beschäftigte. Zu dieser Zeit gab es in Hamburg eine 1888 gegründete Biskuit-Fabrik des Exportkaufmanns Viktor Emil Heinrich Langnese. Noch im selben Jahr übernahm Seyferth die Firma für 300 Reichsmark und sicherte sich so den Markennamen Langnese.

Seyferth importierte 1935 eine dänische Errungenschaft nach Hamburg: Eis am Stiel. Ein heißer Sommer und ein Preis von 10 Pfennig brachten den Erfolg. Mehr als 1,5 Millionen Eislollis, wie der Volksmund das Langnese-Eis nannte, wurden in der ersten Saison verkauft. Auf dem damaligen Firmenzeichen machte, passend zum Namen, ein Junge mit einem Eis am Stiel eine lange Nase. Die Nationalsozialisten bremsten das junge Geschäft aus. Karl Seyferth wurde die für die Herstellung von Speiseeis notwendige Milch und Sahne verweigert, und so verkaufte er 1936 seine Firma an die „Margarine-Verkaufs-Union“. Diese ließ im Handelsregister in Berlin die „Langnese-Eiskrem GmbH“ eintragen, die in der Folge neben Eislollies auch Eis für Gaststätten und Konditoreien herstellte, bis das nach Kriegsbeginn nicht mehr möglich war.

Logo Markise (1965–1998)[3]

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Herstellung von Speiseeis im August 1948 wieder aufgenommen. Verkaufserfolge stellen sich aber erst 1953 ein, kurz bevor die Muttergesellschaft, die inzwischen als Margarine-Union AG firmierte, die Firma schließen wollte. 1960 wurde die Produktion in eine neue Fabrik in Heppenheim verlagert. Langnese wurde 1962 mit Iglo zur Langnese-Iglo GmbH innerhalb des Unilever-Konzerns vereinigt. 1985 wurde das Stammwerk in Hamburg-Wandsbek endgültig geschlossen.[4] Im August 2005 wurde die Langnese-iglo GmbH ein Teil der Unilever Deutschland GmbH und fungierte nicht mehr als eigenständiges Unternehmen.

Langnese-Speiseeis wurde in Deutschland ab 1986 mit dem Reklamesong „Like Ice In The Sunshine“ beworben. Seit 1995 wird auch mit dem eigens für Langnese komponierten Lied So schmeckt der Sommer von Edward Reekers geworben, das seit Winter 1996 auch mit dem abgewandelten Text So schmilzt der Winter verwendet wird.

Markennamen in anderen Ländern[Bearbeiten]

Produkte der Unilever-Speiseeislinie werden in vielen Ländern unter anderen Markennamen verkauft, wobei die nach dem aktuellen Logo „Heartbrand“ genannte Corporate Identity beibehalten wird. So heißt die Unilever-Speiseeislinie, durch frühere Zukäufe der Markennamen neben Langnese in Deutschland, in anderen Ländern:

Logo Name Zuständigkeit
Algida.svg Algida Albanien, Kosovo, Griechenland, Kroatien, Italien, Serbien, Mazedonien, Tschechien, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Türkei (als ALGİDA), Ungarn, Bulgarien und Zypern (in Nordzypern als ALGİDA)
Bresler.svg Bresler Chile, Bolivien
Eskimo.svg Eskimo Kroatien, Österreich, Slowenien, Norwegen
Langnese Frigo Logo.svg Frigo Spanien
Frisko.svg Frisko Dänemark
Logo GB Glace.svg GB Glace Finnland und Schweden
Glidat Strauss Israel
Good Humor Vereinigte Staaten
HB logo.svg HB Irland
Helados La Fuente Kolumbien
Holanda.svg Holanda Mexiko
Inmarko.svg Inmarko Russland
Kibon.svg Kibon Brasilien
Kwality Wall's logo.svg Kwality Wall's Indien
Lusso.svg Lusso Schweiz
Miko.svg Miko Ägypten (ميكو), Frankreich
Ola logo.svg Ola Belgien, Niederlande und Südafrika
Olá logo.svg Olá Portugal
Pingüino Ecuador
Selecta Philippinen
Street.svg Streets Australien und Neuseeland
Tio Rico Venezuela
Wall's.svg Wall's England, Schottland, Wales, China, Indien, Indonesien, Malaysia, Singapur, Pakistan, Laos, Thailand und Vietnam
Wall's HB Nordirland
和路雪 logo.svg 和路雪 Volksrepublik China

In Russland hat die Firma Unilever den Speiseeishersteller Inmarko aufgekauft. Das Logo wurde jedoch nicht angepasst, auch wenn es leichte Ähnlichkeit hat. Die Produktpalette ähnelt sich, jedoch ergänzt um traditionelle russische Verkaufsformen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Speiseeis der Unilever-Gruppe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Markenregister Langnese u.a. für Speiseeis
  2. Manfred Bissinger (Herausgeber): Die Geschichte der Markenmacher. Hoffmann und Campe Verlag GmbH, Hamburg 2005, ISBN 3-455-09534-8, Seite 66.
  3. http://www.unilever.de/unseremarken/nahrungsmittel/langnese.aspx
  4. Broschüre (PDF; 2,9 MB) der Langnese-Iglo GmbH zur Geschichte der Firma (2010, archiviert)