Langon (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Langon
Wappen von Langon
Langon (Frankreich)
Langon
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Langon
Kanton Langon
Koordinaten 44° 33′ N, 0° 15′ W44.553055555556-0.2494444444444420Koordinaten: 44° 33′ N, 0° 15′ W
Höhe 0–73 m
Fläche 13,71 km²
Einwohner 7.389 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 539 Einw./km²
Postleitzahl 33210
INSEE-Code
Website Langon
Langon

Langon ist eine französische Stadt mit 7389 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Gironde in der Region Aquitanien. Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur (frz. Sous-préfecture) des Arrondissements Langon, dieses besteht aus fünfzehn Kantonen.

Langon liegt an der Garonne, knapp 50 km südöstlich von Bordeaux.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Langon hat 1981 eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Penzberg in Bayern geschlossen.

Handel, Verkehr[Bearbeiten]

Langon liegt an der Bahnstrecke Bordeaux–Sète, die hier auf der Eisenbahnbrücke Langon die Garonne überquert.

Der Ort ist als Flusshafen von Bedeutung, weil dort mit dem Spezialgüterschiff Breuil die Teile der A 380 von/nach Toulouse transportiert werden.

Vom Flussufer beim Place de la Liberation an der Kirche Saint-Gervais-Saint-Protais de Langon ist noch ein Strompfeiler in der Garonne zu sehen, der ursprünglich einer von Ferdinand Arnodin erbauten Hängebrücke[1] diente, die später durch eine Gitterträgerbrücke[2] ersetzt wurde.

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Langon, Gironde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Foto der Hängebrücke auf Ponts suspendus, conçus, construits ou rénovés par Ferdinand ARNODIN - 2e partie - 1890 - 1924
  2. Foto der Gitterträgerbrücke