Langrenus (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Langrenus
Langrenus - LROC - WAC.JPG
Langrenus und Umgebung (LROC-WAC)
Langrenus (Mond Äquatorregion)
Langrenus
Position 8,86° S, 61° OMoon-8.8661Koordinaten: 8° 51′ 36″ S, 61° 0′ 0″ O
Durchmesser 132 km
Kartenblatt 80 (PDF)
Benannt nach Michael Florent van Langren (ca. 1600−1675)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

131.98

Langrenus ist ein Einschlagkrater auf der südöstlichen Hemisphäre des sichtbaren Teils des Mondes östlich des Mare Fecunditatis. Er wurde nach dem belgischen Mathematiker und Astronomen Michael Florent van Langren (1598–1675) benannt.

Der Krater hat einen Durchmesser von ungefähr 132 km. Er besitzt einen klar ausgeprägten Zentralberg.

Liste der Nebenkrater von Langrenus
Buchstabe Position Durchmesser Link
E 12,71° S, 60,71° OMoon-12.7160.71 31 km [1]
G 12,17° S, 65,45° OMoon-12.1765.45 22 km [2]
H 8,05° S, 64,26° OMoon-8.0564.26 25 km [3]
L 12,67° S, 61,92° OMoon-12.6761.92 13 km [4]
M 9,82° S, 66,39° OMoon-9.8266.39 18 km [5]
N 8,99° S, 65,76° OMoon-8.9965.76 13 km [6]
P 12,1° S, 63,01° OMoon-12.163.01 42 km [7]
Q 11,98° S, 60,67° OMoon-11.9860.67 13 km [8]
R 7,77° S, 63,74° OMoon-7.7763.74 5 km [9]
S 6,72° S, 64,78° OMoon-6.7264.78 9 km [10]
T 4,68° S, 62,26° OMoon-4.6862.26 36 km [11]
U 12,66° S, 57,11° OMoon-12.6657.11 4 km [12]
V 13,26° S, 55,91° OMoon-13.2655.91 5 km [13]
W 8,7° S, 67,3° OMoon-8.767.3 22 km [14]
X 12,34° S, 64,66° OMoon-12.3464.66 24 km [15]
Y 7,96° S, 66,89° OMoon-7.9666.89 29 km [16]
Z 7,22° S, 66,28° OMoon-7.2266.28 21 km [17]

Weblinks[Bearbeiten]