Languidic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Languidic (Langedig)
Wappen von Languidic
Languidic (Frankreich)
Languidic
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Hennebont
Gemeindeverband Lorient Agglomération.
Koordinaten 47° 50′ N, 3° 9′ W47.8341666667-3.15666666667Koordinaten: 47° 50′ N, 3° 9′ W
Höhe 7–126 m
Fläche 109,08 km²
Einwohner 7.309 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km²
Postleitzahl 56440
INSEE-Code
Website http://www.languidic.fr/

Chapelle Notre-Dame-des-Fleurs (Monument historique)
.

Languidic (breton.: Langedig) ist eine französische Gemeinde mit 7309 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Lorient sowie zum Kanton Hennebont und ist Mitglied im Gemeindeverband Lorient Agglomération.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 35 Kilometer nordwestlich von Vannes und 18 Kilometer nordöstlich von Lorient. Nachbargemeinden sind:

Die nördliche und westliche Gemeindegrenze wird vom Fluss Blavet und seinem Nebenfluss Ével gebildet. Weitere Gewässer fließen nach Süden, besonders hervorzuheben ist hier der Étel, der im Gemeindegebiet entspringt und nach 35 Kilometern in einer eindrucksvollen Ria in den Atlantik mündet.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet wird von der Nationalstraße N24 durchquert. Weitere Straßenverbindungen bieten die Départementsstraßen D102 und D724. Die beiden Bahnstrecken von Auray nach Lorient und von Auray nach Pontivy berühren jeweils nur kurz die Gemeinde. Auf letzterer befindet sich jedoch der Bahnhof von Baud, der mittlerweile geschlossen wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 5.236 5.223 5.847 6.350 6.489 7.076

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eintrag Nr. 56101 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Languidic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien