Lanitz-Hassel-Tal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Lanitz-Hassel-Tal führt kein Wappen
Lanitz-Hassel-Tal
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Lanitz-Hassel-Tal hervorgehoben
51.11666666666711.633055555556Koordinaten: 51° 7′ N, 11° 38′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Burgenlandkreis
Verbandsgemeinde: An der Finne
Fläche: 31,5 km²
Einwohner: 1140 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 36 Einwohner je km²
Postleitzahl: 06628
Vorwahl: 034463
Kfz-Kennzeichen: BLK, HHM, NEB, NMB, WSF, ZZ
Gemeindeschlüssel: 15 0 84 282
Gemeindegliederung: 12 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Dorfstraße 30, 06628 Taugwitz
Bürgermeister: Karl-Friedrich Altenburg [2]
Lage der Gemeinde Lanitz-Hassel-Tal im Burgenlandkreis
Sachsen Thüringen Saalekreis An der Poststraße Meineweh Bad Bibra Balgstädt Droyßig Eckartsberga Elsteraue Elsteraue Freyburg (Unstrut) Finne (Gemeinde) Finne (Gemeinde) Finneland Gleina Goseck Gutenborn Hohenmölsen Kaiserpfalz (Gemeinde) Kaiserpfalz (Gemeinde) Karsdorf Kretzschau Lanitz-Hassel-Tal Laucha an der Unstrut Lützen Mertendorf (Sachsen-Anhalt) Molauer Land Naumburg (Saale) Nebra (Unstrut) Osterfeld (Sachsen-Anhalt) Schnaudertal Schönburg (Saale) Stößen Teuchern Weißenfels Wethau Wetterzeube ZeitzKarte
Über dieses Bild

Lanitz-Hassel-Tal ist eine Gemeinde im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Sie wurde zum 1. Juli 2009 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinden Möllern und Taugwitz gebildet.[3] Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde An der Finne an, die ebenfalls am 1. Juli 2009 (als erste Verbandsgemeinde im Land Sachsen-Anhalt) gebildet wurde.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt zwischen Apolda und Naumburg (Saale) auf dem Höhenrücken der Finne. Im Süden grenzt die Gemeinde an Thüringen.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören die folgenden Ortsteile:

Name Einwohner
Benndorf 57
Gernstedt 148
Hohndorf 53
Niedermöllern oder Untermöllern 157
Obermöllern 96
Pomnitz 101
Poppel 94
Rehehausen 179
Spielberg 127
Taugwitz 140
Zäckwar 107

Klima[Bearbeiten]

Klimatisch gehört die Region zum mitteldeutschen Trockengebiet mit 536 mm Niederschlag (Mittel der letzten 25 Jahre) und einer mittleren Jahrestemperatur von 9,6 Grad Celsius.

Eingemeindungen[Bearbeiten]

Ehemalige Gemeinde Datum Anmerkung
Gernstedt 1. Juli 1950 Eingemeindung nach Taugwitz
Hohndorf 1. Juli 1950
1. Juli 1976
Eingemeindung nach Burgheßler,
Umgliederung nach Spielberg
Möllern 1. Juli 2009
Niedermöllern 1. Juli 1950 Zusammenschluss mit Obermöllern zu Möllern
Obermöllern 1. Juli 1950 Zusammenschluss mit Niedermöllern zu Möllern
Rehehausen 1. Juli 1950 Eingemeindung nach Taugwitz
Spielberg 17. Oktober 2004 Eingemeindung nach Taugwitz
Taugwitz 1. Juli 2009

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Ortsteile Taugwitz und Poppel im Norden des Gemeindegebietes verläuft die Bundesstraße 87.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lanitz-Hassel-Tal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Bevölkerung der Gemeinden – Stand: 31.12.2013 (PDF) (Fortschreibung auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Ortsteile und Bürgermeister innerhalb der Verbandsgemeinde
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 2. Liste