Lannion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lannion (Lannuon)
Wappen von Lannion
Lannion (Frankreich)
Lannion
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Lannion (Unterpräfektur)
Kanton Lannion (Chef-lieu)
Koordinaten 48° 44′ N, 3° 27′ W48.7325-3.455555555555631Koordinaten: 48° 44′ N, 3° 27′ W
Höhe 0–107 m
Fläche 43,91 km²
Einwohner 19.920 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 454 Einw./km²
Postleitzahl 22300
INSEE-Code
Website http://www.ville-lannion.fr/

Historisches Stadtzentrum von Lannion

Lannion (bretonisch Lannuon) ist eine französische Gemeinde mit 19.920 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011). Sie liegt in der Region Bretagne und im Département Côtes-d’Armor. Lannion ist Hauptort des Arrondissement Lannion und des Kantons Lannion.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Léguer, der unterhalb der Stadt in einem etwa neun Kilometer langen Mündungstrichter in den Ärmelkanal mündet.

Bretonische Sprache[Bearbeiten]

  • Die Ya d’ar brezhoneg Charta wurde von dem Stadtrat den 23. Oktober 2006 abgestimmt.
  • Am Schulanfang 2008 wurden 362 Schüler (5,32 % der gesamten Schüler) im bilingualen Studiengang eingeschult.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Bahnhof Lannion

Der Flughafen Lannion-Côte de Granit liegt vier Kilometer nordwestlich von Lannion. Der Ort ist zudem einer der Landpunkte für das transatlantische Apollo Glasfaserkabel.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Dokumentation[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lannion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien