Lansing Lancers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lansing Lancers
Gründung 1974
Auflösung 1975
Geschichte Lansing Lancers
1974 – 1975
Stadion Metro Ice Arena
Standort Lansing, Michigan
Liga International Hockey League
Turner Cups keine

Die Lansing Lancers waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League aus Lansing, Michigan. Die Spielstätte der Lancers war die Metro Ice Arena.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Lansing Lancers wurden 1974 als Franchise der International Hockey League gegründet. Aufgrund des mäßigen sportlichen Erfolges hatten die Lancers früh mit einem geringen Zuschauerschnitt und den daraus resultierenden finanziellen Problemen zu kämpfen. Noch während ihrer ersten Spielzeit, in der Saison 1974/75, waren die Verantwortlichen dazu gezwungen die Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb zurückzuziehen und das Franchise aufzulösen. Zum Zeitpunkt ihres letzten Spiels in der IHL - nach 41 von 70 Spieltagen - lag Lansing auf dem sechsten und somit letzten Platz der East Division, nachdem man zuvor nur 25 Punkte sammeln konnte.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1974-75 41 12 28 1 25 145 216 6., East nicht qualifiziert

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 41 USA Bill Ciraulo
Tore: 21 Kanada Dave Staffen
Assists: 37 Kanada Terry Ryan
Punkte: 56 Kanada Terry Ryan
Strafminuten: 71 Kanada Dave Staffen

Weblinks[Bearbeiten]