Lanthanbromid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristallstruktur
Kristallstruktur von Lanthan(III)-chlorid
__ La3+     __ Br
Kristallsystem

hexagonal

Raumgruppe

P63/m

Koordinationszahlen

La[9], Br[3]

Allgemeines
Name Lanthanbromid
Andere Namen
  • Lanthan(III)-bromid
  • Lanthantribromid
Verhältnisformel LaBr3
CAS-Nummer 13536-79-3
PubChem 83563
Kurzbeschreibung

weiße hexagonale Kristalle, hygroskopisch[1]

Eigenschaften
Molare Masse 378,62 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

5,1 g·cm−3 (20 °C)[1]

Schmelzpunkt

788 °C[1]

Löslichkeit

löslich in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Lanthanbromid (LaBr3) ist das Salz des Seltenerd-Metalls Lanthan mit Bromwasserstoff. Es kristallisiert hexagonal (Raumgruppe P63/m, a = 7,9713 Å, c = 4,5216 Å)[3]und bildet farblose Kristalle, die hygroskopisch sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 90. Auflage. (Internet Version: 2010), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Properties of the Elements and Inorganic Compounds, S. 4-69.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. K. Krämer, T. Schleid, M. Schulze, W. Urland, G. Meyer: Three bromides of lanthanum: LaBr2, La2Br5 and LaBr3. In: Zeitschrift für Anorganische und Allgemeine Chemie, 1989, 575, S. 61–70 doi:10.1002/zaac.19895750109.