Laodike (Tochter des Antiochos II.)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laodike[1] war eine Tochter des Seleukidenkönigs Antiochos II. und dessen Gattin Laodike. Ihr Bruder Seleukos II. verheiratete sie mit Mithridates II. von Pontos (um 245 v. Chr.).[2] Als Mitgift brachte sie Phrygien in die Ehe ein.[3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Neuer Pauly, Bd. 6, Sp. 1128, Laodike [II 4].

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Ihr Name Laodike ist zwar durch Quellen nicht belegt, aber nach Stähelin (s. Lit.) sehr plausibel, da ihre Mutter sowie ihre Tochter sicher Laodike hießen, während ihre Schwester Stratonike genannt wurde.
  2. Eusebius von Caesarea, Chronik 1, 251 ed. Schöne
  3. Iustinus 38, 5, 3